Artist in Lab

Zur Zeit nicht
ausgeschrieben.

 

Im Jahr 2006 initiierte die Kunststiftung Sachsen-Anhalt ein Stipendiatenprogramm, welches Künstlerinnen und Künstler drei Monate einlud in einem Forschungslabor zu Gast zu sein. Es stand den Künstlern offen, dort zu arbeiten, Gespräche zu führen, den Wissenschaftlern zuzuschauen, mitzuarbeiten oder zu diskutieren. Insgesamt haben sich über 160 Künstler auf die vier ausgeschriebenen Stipendien beworben.
Die Stipendiaten begleiteten je drei Monate lang die Arbeit zum Beispiel im Fraunhofer Institut für Werkstoffmechanik Halle, in der Klinik für Neurobiologie 2 der Universität Magdeburg, im Leibniz Institut für Neurowissenschaften Magdeburg und im Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung Gatersleben. Resultate des Programms wurden in einem wissenschaftlichen Kontext (Laboratorium, Hörsaal), aber auch in einem Kunstumfeld (Galerie oder Museum) präsentiert. 

 

Zurück zur Übersicht



bisherige Stipendiaten:

Iris Kerlen
Friedemann Knappe

Marie-Luise Meyer
Maria Volokova
Johanna Bartl


weitere Informationen:

wissenschaftliche Partner des Programms

Sonderveranstaltungen (Konferenzen, Diskussionen, Ausstellungen, etc.)