Pressemitteilung 22 - 2017

Stiftungsrat beschloss Förderungen in Höhe von ca. 290.000 Euro für künstlerische Vorhaben in Sachsen-Anhalt

Mittwoch,
31. Mai 2017
 

Der Stiftungsrat der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt hat am 31. Mai 2017 die Förderung von 38 Künstlern und Kunstprojekten aus Sachsen-Anhalt beschlossen. Für die Umsetzung der Förderungen wird eine Geldsumme in Höhe von rund 290.000 Euro zur Verfügung gestellt. Bei der Finanzierung der Fördermaßnahmen wird die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt im Rahmen einer Fördermittelvereinbarung unter anderem von der Kloster Bergesche Stiftung unterstützt. Insgesamt haben sich 118 Künstler, Projekte, Vereine und Theater um die verschiedenen Fördermöglichkeiten beworben. Die Kunststiftung Sachsen-Anhalt schreibt jährlich Stipendien und Förderungen aus, um Kunst und Kultur in Sachsen-Anhalt gezielt und nachhaltig zu unterstützen.

Der nächste Termin für die Abgabe von Anträgen ist der 22. November 2017.

Entscheidend für eine Förderung durch die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt sind Originalität, Qualität und Realisierbarkeit des Projekts. Die künstlerischen Vorhaben, die den Stiftungsrat überzeugten, versprechen konstruktive Impulse und eine nachhaltige Wirkung für die Kunst- und Kulturlandschaft in Sachsen-Anhalt. „Etliche nationale Preise für herausragende künstlerische Werke sind während der letzten Wochen an Stipendiaten und an geförderte Projektgruppen gegangen. Das ist überwältigend und zeigt vor allem die Qualität der Förderpolitik der Stiftung. Das nun die erfolgreiche Ausstellung FANTITASTISCH#2 in Teilen nach Vietnam eingeladen ist, zeigt die Strahlkraft der Stiftungsarbeit auf dem internationalem Parkett, das bereits durch die Vergaben internationaler Stipendien nach Amerika, Asien und Europa kontinuierlichen bespielt wird.“, so Staatsministers Rainer Robra, Chef der Staatskanzlei und Kulturminister des Landes Sachsen-Anhalt.

Das Spektrum der in dieser Förderrunde ausgewählten Projekte ist sehr vielfältig. So werden u.a. das interdisziplinäre Vorhaben der science2public®-Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation e. V. in Halle mit ihrem Projekt „Ha:Neo: Neo-Muralismus in Halle Neustadt" gefördert. Ha:neo knüpft an die Muralismusbewegung an, greift deren Tradition der Wandbilder auf: Ein Zeichen für die zeitgenössischen Entwicklung Halle-Neustadts setzen und das Stadtviertel als bunt, tolerant und in seiner Art einzigartig darzustellen, liegt im Fokus dieses Projektes.
Florian Georg Michael Fischer, der zusammen mit Johannes Krell für seinen Kurzfilm „Kaltes Tal“ u.a. 2016 mit dem Deutschen Kurzfilmpreis in Gold ausgezeichnet wurde, erhält das einmonatige Stipendium in der Villa Aurora in Los Angeles , um an seinem Projektvorhaben »Übertiere – Posthumane Dioramen (AT)« zu arbeiten. Dazu wird Florian Fischer im Los Angeles Museum of Natural History, welches eine Vielzahl solch detaillierter Dioramen besitzt, umfangreiche Recherchen anstellen. Anschließend soll zu den Dioramen eine Videoarbeit nach dem Prinzip von Schuss und Gegenschuss entstehen.

Folgende Projektvorhaben werden gefördert:

Annegret Thiede, Berlin: Druckkostenzuschuss zum „Künstlerkatalog: Reduktion und Linie“

Prof. Ulrich Reimkasten, Halle: Zuschuss zur „Personalausstellung: Reimkasten. disposition & resonanz“

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Gommern: Zuschuss zur „Ausstellung „Reflections of India“ in der Moritzburg Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt

Dagmar Varady Prinich, Halle: Druckkostenzuschuss zum „Künstlerkatalog: “I don’t like passion/ Louise Bourgeois (AT)“

Uwe Jacobshagen, Halle: Druckkostenzuschuss zum Fotobuch „Rostock Port (AT)“

Nina Hannah Kornatz, Halle: Druckkostenzuschuss zum  Künstlerkatalog

Cornelia Weihe, Halle: Druckkostenzuschus zum „Künstlerkatalog: ZEITGLEICH“

Nancy Jahns, Halle: Zuschuss zur Gestaltung einer Künstler-Website

Kulturrevier Harz e. V., Oberharz am Brocken OT Benneckenstein: Zuschuss zum Theaterprojekt „Im Schatten der Hexen (UA)“

Miguel Munoz, Havelberg: Zuschuss zur „Tanzperfomance mit Live-Musik“

Picturis Produktion, Halle: Zuschuss zur Produktion des Musikvideo “Was” für die Band Schöne Jugend

Picturis Produktion, Halle: Zuschuss zur Audio-Postproduktion von Goethes „Faust ”

Netzwerk Impuls e. V., Dessau-Roßlau: Zuschuss zum Konzert „UMNACHTUNGEN"

science2public®-Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation e. V., Halle: Zuschuss zum Kunstprojekt „Ha:Neo: Neo-Muralismus in Halle Neustadt"

Franckesche Stiftungen, Halle: Zuschuss zur Ausstellung „TRANSPOSITION Sinopale 6“

Dorothée Leipoldt, Halle: Zuschuss zur Lesereihe „Lesen im Pflug. Eine Text-Bild-Klang-Synthese“

science2public®-Gesellschaft für Wissenschaftskommunikation e. V., Halle: Zuschuss zum „Foresight Filmfestival 2017"

Ferropolis GmbH, Gräfenhainichen: Zuschuss zur Installation „FEED Ferropolis“

Rosenpictures Filmproduktions GbR, Halle: Präsentationsförderung für den Film „SPIN“ von Ginan Seidl

Timo Hastenpflug, Magdeburg: Produktionsförderung für den Film „Jehn & John“

Forum Gestaltung e. V., Magdeburg: Zuschuss zu Ausstellung „FINDE MANGAN!“

Arbeitsstipendien erhalten: 

Theresa Bastek (Design)

Sophie Baumgärtner (Schmuckkunst)

Tobias Gellscheid (Grafik)

Sebastian Harwardt (Grafik)

Hjördis Hoffmann (Medienkunst)

Katja Jaroschewski (Installation)

Aneta Koutná (Design)

Ilka Leukefeld (Installation/ Plastik)

Jana Mertens (Plastik)

Yvonne Most (Fotografie)

Marco Organo (Literatur)

Dr. Klaus-Rüdiger Mai (Literatur)

Marija Skoko (Design)

Wiebke Wilms (Plastik)

Oliver Ziegler (Medienkunst)

Aufenthaltsstipendien:

Ahrenshoop 2017
Anja Warzecha (Grafik/ Malerei)

Los Angeles 2017
Florian Georg Michael Fischer (Film)

 

31. Mai 2017

Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt
-------------------------------------------
Neuwerk 11
06108 Halle (Saale)
-------------------------------------------
Kathrin Westphal
Tel.: 0345 29897297
Fax: 0345 29897295
oeffentlichkeitsarbeit@kunststiftung-sachsen-anhalt.de
www.kunststiftung-sachsen-anhalt.de

www.facebook.com/kunststiftung
www.twitter.com/kunststiftung


Zurück zur Übersicht