Dirk Laucke

Autor

Arbeitsstipendium
September 2016 – Februar 2017

Nur die Harten (kommen in den Garten)

Dirk Laucke ist für sein Roman-Projekt "Nur die Harten (kommen in den Garten)" für einen Aufenthalt in seine Heimatstadt Halle (Saale) zurückgekehrt. Nach zahlreichen Buch-, Theater- und Hörspielveröffentlichungen wollte der nun in Berlin wohnende Autor ein neues Buchprojekt aufnehmen. Dabei thematisierte er mit dem Hallenser Rentner-Duo, Wichert und Raser, das offensichtliche Hinterherhinken im digitalen Zeitalter und die besondere Freundschaft, die die beiden Männer verbindet. Laucke verband stadtbekannte Orte mit dem Ausbruch und Aufbäumen einer Generation, die in der gängigen Rezeption der "Nicht-Angekommenen" verbucht wird. Dies mündete jedoch in einem Theaterstück (Bambule im Herbst , Deutsches Nationaltheater Weimar September 2017). Die Idee eines Romans setzte Laucke mit einem anderen thematischen Schwerpunkt fort: Ein windiger Hallenser Unternehmer begibt sich in der Trabantenstadt Schkopau auf dünnes Eis. Er hilft dem amtierenden Bürgermeister der Stadt N. Papiere verschollener und verstorbener Flüchtlinge zu bekommen um damit die Aufnahmequote der Bundesregierung zu erfüllen. Rechtsdruck, Flüchtlingskrise, Lügenpresse und Montagsdemonstrationen - Laucke geht damit auf tagespolitische und aktuelle Ereignisse ein, recherchierte und beobachtete selbst bei Veranstaltungen in Halle und Umgebung.

 

Vita


 

1982 in Schkeuditz geboren | 2004 – 2008 Studium im Fach Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin (unter anderem bei Oliver Bukowski, Rene Pollesch, Armin Petras) | ab 2004 zahlreiche Buch-, Theater-, Hörspiel- und Film-Veröffentlichungen | 2006 Erhalt des Kleistförderpreises für das Theaterstück alter ford escord dunkelblau |2007 in der Fachzeitschrift Theater heute zum Nachwuchsautor des Jahres gewählt | seit 2008 freischaffender Autor und Regisseur | verschiedene Stückproduktionen und Regierführung u.a. am Stadttheater Heidelberg, am Thalia Theater Halle (Saale), an den Städtischen Bühnen Osnabrück und GRIPS-Theater in Berlin |Lehraufträge seit 2013 u.a. in Deutschland und Spanien | Veröffentlichung des Romans Mit sozialistischem Grus z! 2015 | lebt und arbeitet in Berlin und Halle (Saale)