Ina Jänicke

Keramikerin

Arbeitsstipendium
Juli – September 2008

Peggy Pink

Ina Jänicke hat während ihres Stipendiums an einer Figurengruppe gearbeitet. Die von ihr geschaffenen Peggys haben ihr Dasein in einem Zustand des Allgemeinen, d. h. sie sind ohne Geschlechtsmerkmale oder soziale Manifestationen. Die fast lebensgroßen Torsi sind in zarten Farben glasiert und irritieren den Betrachter in Bezug auf ihre ihnen innewohnende bizarre Verletzlichkeit.

Die Arbeit wurde im November/Dezember 2008 in einer Gemeinschaftsausstellung mit Yvonne Brückner unter dem Titel „Die Peggys and the other room“ im Forum für zeitgenössische Keramik, in der Neuen Residenz in Halle präsentiert. Aus der Präsentation ergab sich eine Personalausstellung beim Kunstverein der Galerie Bernau bei Berlin.

 

Vita


 

1973 in Halle (Saale) geboren │ 1999 – 2006 Studium an der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle Fachbereich Plastik/ Keramik│ 2003 Auslandssemester in Athens Ohio University│ arbeitet seit 2006 freischaffend in Halle (Saale)