Janine Freitag

Autorin

Aufenthaltsstipendium
Ahrenshoop
Mai 2007

Erzählband und Jugendbuch

Janine Freitag hat mit siebzig Gedichten debütiert, in denen sie vom Behütetsein und dem Aufbruch aus dem Kinderzimmer erzählt. Während ihres Aufenthaltes in Ahrenshoop hat die Autorin an einem Erzählband weitergearbeitet sowie an Texten, die die Grundlage des Jugendromans „Jeremy“ bilden. Freitags Figuren setzen sich in unterschiedlichster Weise mit Tod, Schuld, Einsamkeit, Schulden oder Alkoholismus, mit Liebe und Sexualität auseinander.

 

Vita


 

1974 in Magdeburg geboren │ seit 1999 Mitglied der Jerichower Schreibwerkstatt unter Leitung von Dorothea Iser │ seit 2004 Mitglied der Schreibwerkstätten in Magdeburg und Lostau │ lebt und arbeitet in Magdeburg

Veröffentlichungen:

  • Nasenkuss, Lyrik, 2004, Dorise-Verlag
  • Der zerbrochene Rohrstock und andere Rothenseer Schulgeschichten, 2006, Dorise-Verlag

Veröffentlichungen in Anthologien:

  • Anders sind wir alle, 2001
  • Herz über Kopf, 2004

Mitherausgaben:

  • Wagnisse, Anthologie, 2005, Dorise-Verlag