Lars Petersohn

 Maler und Grafiker

Aufenthaltsstipendium
Wiepersdorf
August – Oktober 2008

Ulysses

Lars Petersohn hat sich während seines Aufenthaltes in Wiepersdorf grafisch mit dem Roman „Ulysses“ des irischen Schriftstellers James Joyce auseinandergesetzt. Ein Ausspruch Joyce‘, dass man Dublin, sollte es verloren gehen, aus seinem Roman heraus wiederherstellen könne, hatte ihn daran denken lassen, dass Heinrich Schliemann die Auffindung Trojas u.a. durch eine antike literarische Quelle gelungen war, so dass er begann, innerhalb des Romans nach Parallelen zu Homers Odyssee zu suchen. Entstanden sind Zeichnungen und Skizzen, die die bildmächtigen Werke illustrieren.

 

Arbeitsstipendium
Juli – Dezember 2015


Am Steintor, Öl auf Leinwand, 80 x 120 cm, 2015

Campiello mit Fontäne, Öl auf Leinwand, 89 x 100 cm, 2015

Betrachtung des Schneeballs, Öl auf Leinwand, 90 x 120 cm, 2015

Waldplatz, Öl auf Leinwand, 80 x 100 cm, 2015

Biotop Eichendorf, Öl auf Leinwand, 80 x 100 cm, 2015

Ohne Titel, Öl auf Leinwand, 90 x 130 cm, 2015

Birke, Öl auf Leinwand, 40 x 50 cm, 2015

Stadtwald, Öl auf Leinwand, 40 x 50 cm, 2015