Ulrich Wittstock

 Autor

Aufenthaltsstipendium
Ahrenshoop
September 2012

Weißes Rauschen

Der Autor und Journalist hat in Ahrenshoop an seinem Kriminalroman "Weißes Rauschen" konzentriert weiterarbeiten können. Das Buch ist im Dreieck von Medien, Politik und Unterhaltungsindustrie angesiedelt, nimmt regionale Aspekte auf und spielt mit ironischem Unterton.

 

 Vita


 

1962 in Lutherstadt Wittenberg geboren | 1986 – 1991 Studium der evangelischen Theologie | seit 1991 tätig als Journalist für den ARD Hörfunk und als Dozent an der Hochschule Magdeburg-Stendal im Fachbereich Journalistik und Medienmanagement und Radiojournalismus | 2010 Publikation des Gedichtbandes „Schwemmland“ und Veröffentlichungen in den Literaturzeitschriften „Ort der Augen“ und „Schreibkräfte“ | lebt und arbeitet in Magdeburg