Plötzlich 10!

Das Jubiläum der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt

 

Zeitgenössische Kunst in Sachsen-Anhalt ist an- und aufregend, manchmal radikal, immer spannend. Damit Ideen von Künstlerinnen und Künstlern umgesetzt werden können, wurde die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt gegründet – vor 10 Jahren am 15. Oktober 2004. Ausgestattet mit einem Grundkapital von 8,3 Millionen fördert sie seitdem Künstlerinnen und Künstler aus Sachsen-Anhalt.

Die Kunststiftung vergibt Stipendien und Projektmittel für sämtliche Kunstsparten: für Angewandte und Bildende Kunst, Film, Literatur, Musik, Tanz, Theater, Interdisziplinäre Projekte sowie Kunstvermittlung. Den Blick über regionale Grenzen hinaus erlauben spezielle Förderprogramme für das In- und Ausland: Künstlerinnen und Künstler können sich u.a. für Aufenthalte in New York, Tel Aviv, Istanbul und Kaliningrad bewerben.  

58 Stipendiaten konnten sich bislang über Aufenthalte im Rahmen von Artist-in-Residence-Programmen freuen (30 nationale und 28 internationale Stipendien), 253 über Einzelstipendien und 241 über Projektförderungen. Damit alle die entstandenen Arbeiten erleben und diskutieren können, ist deren Präsentation ein fester Bestandteil der Arbeit der Stiftung. Die Ergebnisse werden in den Räumen der Kunststiftung in Ausstellungen, Aufführungen, Lesungen, Konzerten und Filmvorführungen vorgestellt.

Vom 15.Oktober bis 25. November 2014 feiert die Kunststiftung mit ihren Stipendiaten in einer Jubiläumsausstellung und begleitenden Veranstaltungen: 10 Jahre erfolgreiche, spartenübergreifende und international vernetzte Arbeit.


Veranstaltungsprogramm

16.10. - 16.11.2014 Jubiläumsausstellung
Plötzlich 10! - Eine Schriftinstallation zur Kunst, ein Rückblick auf die Arbeit der Kunststiftung und Künstlerporträts
Öffnungszeiten: Mi bis So von 14 - 18 Uhr 

17.10.2014, 19.00 Uhr Modenschau
Celebration - Eine Modenschau des Labels OSTWALD HELGASON mit Schmuck von Margit Jäschke

Gezeigt werden Arbeiten von 2006 bis heute, darunter von der Kunststiftung unterstützte wie die 2013 entstandene „Bauhaus-Kollektion“. Einen Ostwald Helgason-Look erkennt man sofort: Anleihen aus Literatur und Kunst als Prints, Streifen, leuchtende Farben und klare, raffinierte Schnitte sind ihr Markenzeichen.

Schmuck der Stipendiatin Margit Jäschke, der kongenial zur Kleidung und Intention der Modedesigner passt, wird die Schau bereichern. Auch sie verwendet nicht selten Fotos, Ausschnitte aus Notizheften, kombiniert verschiedene Materialien – spontan, animiert von den Materialien und Formen.

18.10.2014, 14.00 Uhr Kinderkunstnachmittag 
Fantitastisch – 10 Jahre Kinderkunstnachmittag

Spannend ist Kunst und es gibt immer wieder Neues zu entdecken. Begeistert wurden die Kinderkunstnachmittage der Kunststiftung besucht und es entstanden während der Dekade ganz unterschiedliche Dinge. Zum Jubiläum werden gleich vier Künstlerinnen und Künstler mit den Kindern kreativ sein: Die Schmuckkünstlerin Mareen Alburg Duncker, die Grafikerinnen Anka Büchler und Christine Matzke sowie der Maler Christian Linsenmeier.

19.10.2014, 15.00 und 17.00 Uhr Tanz
petit belle picass – Ein Kindertanzstück des Studio Bella SoSo in Zusammenarbeit mit dem Maler Frank Krüger

Picasso entwarf Bühnenbilder und Kostüme, z. B. für das Ensemble Ballets Russes von Sergei Djagilew. Diese inspirierten das Studio Bella SoSo und den Maler Frank Krüger zu einer getanzten Kunstreise, aufgeführt von Kindern.

20.10.2014, 19.00 Uhr Vortrag
Heimat zwischen Sehnsucht und Distanz - Ein Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Böhmer, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt a. D., mit anschließendem Gespräch

22.10.2014, 19.00 Uhr Literaturnacht
Jahresablesung - Stipendiaten lesen aus jüngsten Werken

Wort-und Dichtkunstinteressierte können Kurzgeschichten, Erzählungen und Gedichten lauschen. 10 Autoren werden aus Ihren im Rahmen von Stipendien und geförderten Projekten der Kunststiftung entstandenen Werken lesen. Mit dabei sind Annett Gröschner, Anne Hahn, Dirk Heidicke, Christine Hoba, Christoph Kuhn, Stefan Maelck, Nina Sahm, Anna Siegmund-Schultze, Walter Thümler und Ralf Schmidt. Elke Domhardt, Ronald Gruner und Christian Kreis tragen Gedichte aus dem Lyrikprojekt in halleschen Straßenbahnen vor. Moderation: Peter Godazgar

23.10.2014, 19.00 Uhr - 29.10.2014 Installation
grandpa’s holiday – Eine Rauminstallation von Sebastian Richter

In einer tief berührenden Arbeit fragt Sebastian Richter nach den gescheiterten Verdrängungsmechanismen der Soldatengeneration des 2. Weltkriegs. Die Arbeit thematisiert den entindividualisierenden Helm, der die Soldaten schon während des Krieges nicht schützen konnte und der sie metaphorisch ein Leben lang begleitet hat.

30.10.2014, 20.00 Uhr Konzertnacht
Surprise Surprise – Ein Überraschungsjubiläumskonzert von mdr Sputnik u. a. mit Lot und DJ John Horton

1.11.2014, 19.00 Uhr Katalognacht
KÜNSTLER LIEBEN BÜCHER – Präsentationen der neuen Kataloge des Grafikers Helmut Brade, der Keramikkünstler Renée Reichenbach und Johannes Nagel sowie des neuen Katalogbuchs „wagemutig II“ der Kunststiftung Sachsen-Anhalt

4.11.2014, 19.00 Uhr - 9.11.2014 Installation
Bastarde – Eine Installation des Gestalters Till Ronacher

Till Ronacher verfremdet Alltägliches, um den Blick auf die Realität zu schärfen. Gezeigt wird eine mutierte Produktwelt, ein Nicht-Ort von Produkten, die ihre technischen Möglichkeiten zu Naturgesetzen erheben und sich nicht mehr an den Gesetzen der Menschen orientieren.

25.11.2014, 19.00 Uhr Kurzfilmnacht
Wage-mutig - Lange Kurzfilmnacht

Die Lange Kurzfilmnacht mit neuen Filmen von Alina Cyranek, Toralf Friesecke, Kerstin Höhne, René Kästner, Vladimer Khartishvili, Tom Lemke, Sonja Schrader, Julian Quitsch und Matthias Ritzmann sowie einer Performance des Künstlerduos Susanne Hopmann & Georg Lisek. Die Kurzfilmnacht mit wage-mutigen Filmen findet im Studio Halle, Waisenhausring 8, Ecke Kleine Brauhausstraße statt.


Außerdem zu entdecken gibt es:

Im Garten der Kunststiftung: diving platformMarc Fromms temporäre Installation zum Jubiläum

In ganz Sachsen-Anhalt: Künstlerarbeiten auf Reisen - Bildmotive unserer Stipendiaten Franca Bartholomäi, Marc Fromm, Nina Hannah Kornatz, Judith Runge und Uta Siebert sind auf Billboards zu sehen


Veranstaltungsort:
Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt
Neuwerk 11 | 06108 Halle (Saale)
Öffnungszeiten: Mi bis So von 14 - 18 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung der Stadt Halle und mdr Sputnik