Freitag,
17. Oktober 2014
19:00 Uhr
Modenschau
Neuwerk 11, Halle (Saale)

Celebration

Eine Modenschau des Labels OSTWALD HELGASON mit Schmuck von Margit Jäschke

Susanne Ostwald ist der Sprung in die internationale Modewelt geglückt. Die Kollektionen ihres 2008 gemeinsam mit Ingvar Helgason in London gegründeten Labels Ostwald Helgason werden weltweit verkauft, internationale Stars treten in ihren Outfits auf, ihre Mode wird in den bedeutendsten Modejournalen wie Haarper’s Bazaar und Vogue besprochen. Im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums der Kunststiftung kommt die Stipendiatin für eine deutschlandweit einmalige Schau nach Halle und präsentiert einen Querschnitt bisher entstandener Arbeiten.

Gezeigt werden Stücke von 2006 bis heute, darunter von der Kunststiftung unterstützte wie die 2013 entstandene „Bauhaus-Kollektion“. Einen Ostwald Helgason-Look erkennt man sofort: Anleihen aus Literatur und Kunst als Prints, Streifen, leuchtende Farben und klare, raffinierte Schnitte sind ihr Markenzeichen. Schmuck der Stipendiatin Margit Jäschke, der kongenial zur Kleidung und Intention der Modedesigner passt, wird die Schau bereichern. Auch sie verwendet nicht selten Fotos, Ausschnitte aus Notizheften, kombiniert verschiedene Materialien – spontan, animiert von den Materialien und Formen.

Susanne Ostwald studierte an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle Mode-Design. Sie wurde seitdem mehrfach von der Kunststiftung gefördert. Seit 2008 lebt und arbeitet die Designerin in London.

17. Oktober, 19 Uhr
Celebration
10 Jahre Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt

Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt
Neuwerk 11 | 06108 Halle (Saale)
Eintritt: frei