Donnerstag,
01. Februar 2018

bis Sonntag,
25. Februar 2018

Anja Eilert
Strommast, 2017
Baryt-Handabzug
© Anja Eilert

Ausstellung
Neuwerk 11, Halle

Flurgold

14 Studierende der Kunsthochschule Burg Giebichenstein und Gäste zeigen individuelle Fotografie-Projekte

Unter dem Titel Flurgold versammelt die Ausstellung in der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt eine Vielzahl von individuellen Fotografie-Projekten von Studierenden der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Die vom 2. bis 25. Februar 2018 gezeigten Arbeiten entstanden im aktuellen Wintersemester 2017/2018 und widmen sich insbesondere dem Schwerpunktthema „Visualisierung wissenschaftlicher Arbeit“, das in Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für ethnologische Forschung in Halle (Saale) und dem Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig erarbeitet wurde.

Die Studierenden setzten sich hierfür unter der Leitung von Vertretungs-Professor Nikolaus Brade mit konzeptuellen und angewandten Positionen auseinander, um das Medium im Kontext der voranschreitenden Digitalisierung zu hinterfragen. Ist der Fotograf nunmehr Beobachter oder Akteur, wird die Realität abstrahiert oder ihr Abbild erschaffen? Und kann vielleicht ein „oder“ durch ein „und“ ersetzt werden? Vor dem Hintergrund der permanenten Verfügbarkeit von Informationen, einer rasanten Bilderverbreitung und dem gleichzeitigen Hinterfragen der Glaubwürdigkeit des Mediums Fotografie, entwickelten und formulierten die Studierenden eine eigene (Bild-)Sprache. Hierbei stand die Präzisierung der eigenen Haltung, das Bewusstsein für die Auflösung der Objekt- und Subjektzuordnung im Beziehungsgefüge von Fotograf und Fotografierten im Mittelpunkt. Zudem entstanden freie Projekte, unter anderem zu den Themen „Familie“, „Farbe und Emotion“ und „Lebensmittel“, die ebenfalls in der Schau gezeigt werden.

An der Schau beteiligen sich insgesamt 14 Studierende aus den Master-Studiengängen Photography, Editorial Design und Conceptual Textile Design sowie dem Bachelor-Studiengang Kommunikationsdesign der BURG. In der Ausstellung Flurgold sind Werke der Studierenden Mila Albrecht, Tim Bruns, Charlen Christoph, Anja Eilert, Florian Fäth, Jannis Fahrenkamp, Arne Flach, Lina Herschel, Anna Martynenko, Benjamin Pohle, Cheolhee Park, Linda Schäffler, Tabea Seufert und Annette Streicher zu sehen. Ergänzt wird die Ausstellung durch Arbeiten von Nikolaus Brade, Emanuel Mathias und Heike Hertwig sowie von den Gästen der Arbeitsgruppe Fotografie Anne Schwalbe und Julian Röder.

Begleitend zur Ausstellung wird ein Ausstellungskatalog in Form einer Sammelmappe herausgegeben. Diese enthält je ein Motiv aus den jeweiligen Fotoserien der Ausstellenden sowie einen hochwertigen Original-Abzug als Edition mit einer Auflage von jeweils drei Abzügen. Die 42 Sammelmappen können zum Preis von je 36 Euro erworben werden.

Flurgold
2. bis 25. Februar 2018
Eröffnung: Donnerstag, 1. Februar 2018, 18 Uhr
Pressevorbesichtigung: Donnerstag, 1. Februar 2018, 10 Uhr

Ort: Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt, Neuwerk 11, 06114 Halle (Saale)
Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag 14 bis 19 Uhr, Sonntag 11 bis 18 Uhr
Eintritt: Der Eintritt ist kostenfrei.