Montag,
20. Oktober 2014
19:00 Uhr
Vortrag
Neuwerk 11, Halle (Saale)

Heimat – Zwischen Sehnsucht und Distanz

Prof. Wolfgang Böhmer, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt a. D. im Gespräch

Was bedeutet Heimat, was ist Prägung - und was bleibt davon?

Sachsen-Anhalt war und ist für viele Persönlichkeiten aus Kunst, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft eine Art Startbahn in eine Welt der Ideen. Viele Biografien nahmen hier ihren Anfang, wurden jedoch andernorts fortgeschrieben, andere wiederum haben sich hier weiter verwurzelt und engagiert. Taugt das Land zwischen Mittelalter und Romantik, Aufklärung und Moderne heute noch für ein Heimatgefühl?

Anlässlich ihres 10-jährigen Jubiläums und im Rahmen der Vortragsreihe "Heimat. Zwischen Sehnsucht und Distanz" spricht Prof. Wolfgang Böhmer über Identität und sein Verhältnis zu diesem Land. Der ursprünglich aus Sachsen stammende deutsche Politiker war von 2002 bis 2011 Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt und lebt seit vielen Jahren in Wittenberg.

20. Oktober 2014, 19.00 Uhr
Heimat. Zwischen Sehnsucht und Distanz
Prof. Wolfgang Böhmer
Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt
Neuwerk 11 | 06108 Halle (Saale)
Eintritt frei