Freitag,
01. September 2017
19:00 Uhr
Raumperformance
Black Horses, Halle (Saale)

Interloper von Samantha Lynch

Samantha Lynch betrachtet in ihrer Arbeit Interloper den 2-dimensionalen und 3-dimensionalen Raum der Zeichnung und im Besonderen den sich wandelnden Raum der darin oder dazwischen enthalten ist. Dabei geht sie von ihrer Forschungsarbeit zum Thema "The Opening and Response to Simultaneous Temporal Multiplicities" aus, die sich mit den zeitlichen und poetischen Übergängen der konstruierten Umgebung auseinandersetzt. In den Räumen der Triftstrasse stellt sie mit Mitteln der Spiegelung poetische Raumbezüge her. Ihr Interesse gilt dabei der Auseinandersetzung mit der Beziehung von Bild-Raum und gezeichnetem spekulativen Tatbestand, sowie der Möglichkeit sich in den wandelbaren Raum der Zeichnung hineinzubegeben.
 
Samantha Lynch ist Architektin und Künstlerin aus Kanada. Sie wurde mehrfach für ihre zeichnerische Arbeit ausgezeichnet, unter anderem mit Aufenthalten am Canadian Centre for Architecture. Research Reisen brachten sie nach Italien, Frankreich und Deutschland. Ihre Doktorarbeit hat sie vor kurzem an der University of Brighton auf dem Gebiet der Zeichnung fertig gestellt und unterrichtet dort derzeit ein Architektur Design Studio in Bachelor- und Masterlevel.

Interloper von Samantha Lynch
1. September 2017 um 19:00

Black Horses - Association for Speculative Architecture
Triftstrasse 19 A
06114 Halle (Saale)
www.facebook.com/blackhorseshalle