Freitag,
18. August 2017

bis Sonntag,
10. September 2017

Foto: H. Kalies

Ausstellung
Zielona Góra, Galeria BWA (Polen)

KALKÜL IRRITATION

Jan Thomas

Seit 2010 stellt das Frankfurter Museum in Zielona Góra Werke aus der Sammlung oder einen Künstler aus seinem Programm vor. In der jetzigen Konzeption geht es um postmoderne Haltungen in der Zeit nach der Jahrtausendwende. Trotz der stilistischen Unterschiede basieren alle Bilder und Objekte auf Akzeptanz der bereits vorhandenen Zeichen. Diese können der Kunst und dem Leben, der Fotografie und Medien entstammen. Sie werden von den 14 Künstlern variiert, konterkariert oder dekonstruiert. Bei ihnen gerät die Oberfläche zum wesentlichen Träger der gesamten Struktur. Jegliche existenzielle Haltung, psychische Tiefenlotung oder Emotionalisierung des Geschehens werden vermieden. Die Sinnhaftigkeit ist nicht das Narrative, eher ist es die Verneinung von einer geradlinig sich entwickelnden Erzählstruktur. (Armin Hauer)

Jan Thomas (1970), ehemaliger Stipendiat der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt ist unter den 14 teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern.

KALKÜL + IRRITATION
14 Positionen aus der Sammlung Museum Junge Kunst Frankfurt (Oder)
in Zielona Góra, Galeria BWA
 
18.08.2017 - 10.09.2017
Di - Sa 12 - 19 Uhr
Sonntag 11 - 17 Uhr
www.museum-junge-kunst.de