Montag,
13. November 2017

bis Sonntag,
28. Januar 2018

Ausstellung
Große Klausstraße 6, 06108 Halle

Kunst. Geheimnis. Augenblick.

Ausstellung in der Reihe BBKarium des Berufsverbandes Bildender Künstler Sachsen-Anhalt

KUNST. GEHEIMNIS. AUGENBLICK. ist eine Aufforderung zur Interaktion. Die Ausstellung spielt mit der Lust am Betrachten des Unbekannten und Geheimnisvollen. Grundlage ist die bildhafte Darstellung von Geheimnissen. Im Vorfeld waren die Künstler*innen des BBK Sachsen-Anhalt aufgefordert, ihre persönlichen Geheimnisse als anonymisierte Abbildungen einzureichen, um sie der neugierigen Öffentlichkeit zur Schau zu stellen. Geheimnisse müssen nicht begreifbar sein – oftmals sind es nicht nachvollziehbare Mysterien, die die Betrachtenden rätseln und im wahrsten Sinne des Wortes im Dunkeln stehen lassen. KUNST. GEHEIMNIS. AUGENBLICK. spielt mit dem Unbegreiflichen, mit Rätseln und dem Mysterium der Dunkelheit und macht sich das Neugierverhalten des Menschen zu Nutze – Neugier als die Zuwendung zum Fremden, zum Unvertrauten und Reizvollem. Die Ausstellung soll betrachtet, beobachtet werden. Sie lädt ein, einen Augenblick zu verweilen, um diesen Moment lang den jeweiligen Rätseln der Abbilder vielleicht ein Stück weit auf die Spur zu kommen oder mit der eigenen Phantasie dem Geheimnis, dem, was zu sehen ist, eine individuelle Bedeutung zu geben. Das Gesehene dient als Einladung zur rein hypothetischen Auseinandersetzung mit Themenfeldern von kunstschaffenden Menschen in Sachsen-Anhalt, um am Ende zum Nachdenken und zum kommunikativen Austausch anzuregen.

Kunst. Geheimnis. Augenblick.
Ausstellung in der Reihe BBKarium des Berufsverbandes Bildender Künstler Sachsen-Anhalt
Kurator: Marcus-Andreas Mohr
13. November 2017 bis 28. Januar 2018
Große Klausstraße 6, 06108 Halle (Saale)
rund um die Uhr geöffnet (Schaufenster)