Kunst und Wissenschaft


Jenseits der üblichen Grenzziehungen das Verhältnis von Kunst und Wissenschaft neu zu denken und zu gestalten, nach gleichen oder konträren Interessen zu fahnden, sich gegenseitig Anregungen zu geben ist Ziel des Artist in Lab Programms, das die Kunststiftung im Jahr 2007 initiierte. Die Gratwanderung zwischen Kunst und Wissenschaft, der „fremde Blick“ auf die jeweils andere Wissens- und Erkenntnisform, das unmittelbare Aufeinandertreffen verschiedener Denkstrukturen sollen neue Arten der Reflexion auf beiden Seiten anregen. Im Artist in Lab Programm treffen Kunst und Wissenschaft sehr direkt in einem wissenschaftlichen Umfeld aufeinander. Um diese Prozesse in Gang zu setzen, begleiteten zunächst Künstler drei Monate die Arbeit der Wissenschaftler in verschiedenen Forschungsinstituten. Die Kommunikation und Interaktion zwischen Kunstschaffenden und Wissenschaftlern sollen neue Ebenen der Kreativität erschließen und zwar auf beiden Seiten. Schon der Prozess der Annäherung und Interaktion kann zeigen, dass es wissenschaftlicher wie künstlerischer Forschung gerade auch um eines geht: das Erkennen, Begreifen und Darstellen der jeweiligen Wirklichkeit. Insgesamt hatten sich über 160 Künstler auf die vier ausgeschriebenen Stipendien beworben.

 

Begleitende Veranstaltungen:

Informationen zum Programm:

ARTIST IN LAB

 

 
Konferenz: Abweichungen und Fehler

Befunde in Kunst, Design und Wissenschaft. Eine Konferenz der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt und der SYN-Stiftung | Kunst Design Wissenschaft und des Fraunhofer Instituts für Werkstoffmechanik IWM in Halle.

{weiter}
 
Medienkunstpräsentation: ZEITFALTEN

Eine Medienkunstpräsentation im Rahmen des Initiativprogramms Artist in Lab im Dezember 2006 im Mitteldeutschen Multimediazentrum.

{weiter}
 
Ausstellung zur Preisverleihung: Ausgewählter Ort der Ideen

Ausstellung der Ergebnisse aller Stipendiaten des ARTIST IN LAB Programms in der Moritzburg aus Anlass der Auszeichnung "Ausgewählter Ort im Land der Ideen 2007"

{weiter}
 
Podiumsdiskussion: Das Labor als kreativer Raum. Für wen?

Kunststiftung eröffnet Diskussion mit Wissenschaftlern und Künstlern. Braucht das neurowissenschaftliche Labor die Künstler? Oder brauchen die Künstler das neurowissenschaftliche Labor? Um diese Frage zu beantworten, schickte die Kunststiftung Sachsen-Anhalt Künstler/innen für Monate auch in die neurowissenschaftlichen Labore Magdeburgs. Und? Wer hat von wem etwas gelernt?

{weiter}
 
Konferenz: Was können wir erwarten?

Perspektiven zwischen Kunst, Design und Wissenschaften. Eine Konferenz der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt in Kooperation mit der SYN-Stiftung Kunst Design Wissenschaft im Dezember 2010.

{weiter}