Loading...

Hjördis Hoffmann: Performing your city

Eine aktive Erkundungstour verleitet Schulgruppen dazu, ihr gewohntes Umfeld anders zu erleben. Auf dem Weg erforschen die Schüler*innen mit Methoden zeitgenössischer Performance ihre Stadt. Sie begeben sich auf einen Streifzug, um ihr direktes Umfeld der Schule (neu) zu entdecken. Er führt sie an unterschiedliche Orte, an denen sie mit Elementen der Performance und des zeitgenössischen Tanzes die Parameter ihrer Umgebung erforschen (Architektur, Natur, Geräusche, Atmosphäre etc.). Indem die Schüler*innen mit dem eigenen Körper aktiv mit dem Raum interagieren (durch Erfühlen, Ertasten, den Körper in verschiedene Positionen zum Raum bringen), setzen sie sich auf einer sinnlich-haptischen Ebene in Bezug zu den Elementen der Stadt.

Ausgestattet mit ihren (Handy-)Kameras erarbeiten die Teilnehmer*innen mit Selfies, Fotografien und kurzen Videosequenzen in Kleingruppen ihre künstlerischen Positionen und dokumentieren sie (z. B. nach Absprache per Instagram).

Am Beginn des Projektes wird in die bewusste Wahl von Selbst-Positionierung, Fokus und Bildausschnitt in die künstlerische Fotografie eingeführt sowie mit Beispielen und Bewegungsübungen in die Performancekunst.

Bildergalerie »

Zurück zur Übersicht