Loading...
Samstag,
08. Dezember 2012

bis Sonntag,
09. Dezember 2012
Ausstellung
F14, Galerie, Dresden

Random Structure Sets

Sebastian Ristow und René
Seifert

Am Wochenende, dem 8. und 9.
Dezember, stellen Sebastian Ristow und René Seifert ihre neuesten Arbeiten in
Dresden vor.

Die Grafikserie FACE TO FACE
von Sebastian Ristow ist das Ergebnis einer inhaltlichen Auseinander- und
Übersetzung aktueller Kommunikationswege, die sich, zur Freude aller, permanent
verändern und immer wieder für neuen Gesprächsstoff sorgen. Die Arbeit wurde
von der Kunststiftung mit einem Arbeitsstipendium gefördert.

Bei der Serie EDIT von René
Seifert handelt es sich um überarbeitete Werbeplakate aus den Straßen
europäischer Metropolen. In einem Décollageverfahren werden alle konkreten, für
die Werbeindustrie üblichen, Erlebnisaufforderungen ausgelöscht und
umgewandelt. Das Interesse gilt dem Straßenplakat als vorgefundenem Bildträger
mit einer eigenen, ortsbezogenen Geschichte und Schichtung. Durch den
abtragenden Eingriff wird die Werbeoberfläche zerstört und in einen komplexen
und reliefhaften Farbraum transformiert.

Vernissage: Samstag, 8.
Dezember, 19 Uhr
Zu sehen sind die Arbeiten am
9. Dezember von 12 bis 18 Uhr

F14 – Raum für
zeitgenössische Kunst
Fritz-Reuter-Straße 14
01097 Dresden

http://f14-dresden.blogspot.de

Zurück zur Übersicht