Loading...

THINK BAUHAUS! – Wettbewerb für Kinder und Jugendliche in Kooperation mit schmuck2 und den Stadtwerke Halle GmbH

Steckbrief zum Download:

 

Wir schmücken einen Bau!
Dieses Jahr ist BAUHAUS-Jahr. Denn das BAUHAUS wird 100 Jahre.

Warum ist das wichtig? Die Künstlerinnen und Künstler des Bauhauses haben darüber nachgedacht, was man in Architektur und Kunst anders machen könnte. Ihre Ideen beeinflussen die Kunst bis heute.

Das Bauhaus war zwischen 1919 und 1933 die wichtigste Schule für Gestaltung des 20. Jahrhunderts. Die Bauhäuslerinnen und Bauhäusler haben sich überlegt, wie man das Leben mit Dingen und Häusern moderner machen kann. Kunst und Handwerk sollten eine Einheit bilden. Das Bauhaus war nicht nur ein Gebäude in Dessau, sondern eine Idee, die sie an andere weitergegeben haben. Letztlich war das Bauhaus auch so etwas wie ein Kindergarten für Erwachsene, wo jeder sich ausprobieren und mit anderen spielen konnte, um herauszufinden, was der Mensch braucht, um modern zu sein. Vor allem ging es darum, die eigenen Fähigkeiten in der gemeinsamen Arbeit mit anderen zu entdecken – ob in der Webereiwerkstatt, der Druckereiwerkstatt, der Reklamewerkstatt, der Tischlereiwerkstatt, der Werkstatt für Wandmalerei, der Metallwerkstatt oder auf der Bauhausbühne.

Auch ihr könnt zum Jubiläum etwas beitragen.

Ihr dekoriert gern Euer Zimmer? Hier habt Ihr die Möglichkeit einen Bau zu schmücken. Glaubt ihr nicht? Dann lest schnell weiter!

Gestaltet ein dekoratives Objekt. Zeichnet es auf Papier und überlegt Euch in welchem Material es umgesetzt werden soll (Das macht mit Euch ein Künstler). Ob aus Metall, Plastik – ganz egal! Das Ding muss nur wasserfest sein. Wichtig ist auch, dass ihr dazu einen Steckbrief schreibt, in dem ihr erklärt, warum Ihr Euren Entwurf gerade so gemacht habt und was das Ganze mit den Ideen des BAUHAUSES zu tun hat.

Wer kann teilnehmen?
Teilnehmen dürfen Gruppen von Kindern und Jugendlichen ab fünf Personen, die gemeinsam in einer Klasse, Hort o. ä. sind. Die Mitmachenden dürfen nicht älter als 14 Jahre sein und müssen in Sachsen-Anhalt wohnen. Alle, die sich beteiligen, dürfen nur bei einem Entwurf mitmachen. Pro Gruppe darf nur ein Vorschlag eingereicht werden.

Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeiter der beteiligten Unternehmen und deren Angehörige sowie Einsendungen von beauftragten Dienstleistern.

Wofür ist das Objekt?
Für die Wand beim Wasserturm Süd in Halle, Turmstraße. Siehe Foto.

Was ist zu tun?
Ihr entwerft auf einem Blatt, das nicht größer als A3 sein darf, ein Objekt, das die Wand am Wasserturm schmückt. Ihr füllt das Steckbriefformular aus und reicht es mit Eurem Entwurf ein und zwar bis zum 24. Mai 2019 (Poststempel)
bei der
Kunststiftung Sachsen-Anhalt
Stichwort: Entwurf Kinderwettbewerb THINK BAUHAUS!
Neuwerk 11
06108 Halle

Wer unterstützt Euch bei der Umsetzung des Siegerentwurfs?

Michael Krenz, freischaffender Künstler in Halle (Der kleine Schauer am Steintorplatz).

Wie ist der zeitliche Ablauf?
Am 28. Februar 2019 wird der Wettbewerb ausgeschrieben. Bis zum 24. Mai 2019 läuft die Bewerbungsphase. Am 29. Mai 2019 tagt dann die Jury und sucht die beste Einsendung aus. Diese wird dann bis 23. August 2019 umgesetzt und am 31. August 2019 „eingeweiht“.

Alle Einsendungen werden im Technikzentrum der Stadtwerke Halle im ehemaligen Umspannwerk bzw. Schaltzentrum Turmstraße ausgestellt und auf der Internetseite der Kunststiftung Sachsen-Anhalt veröffentlicht.

Wer bewertet die Einreichungen?
Michael Krenz, freischaffender Künstler
Dario Mattstedt, HWS. Hallesche Wasser und Stadtwirtschaft GmbH
Juri Spetter, freischaffender Künstler
Maria Taebling, freischaffende Künstlerin
Bärbel Uhlenhaut, SWH. Stadtwerke Halle

Vertreterin, falls ein Juror oder eine Jurorin verhindert ist:
Lucie Göpfert, freischaffende Künstlerin

Was passiert mit den Einreichungen?
Die Kunststiftung übernimmt keine Haftung für zugesandtes Material. Nach Abschluss des Wettbewerbs und der Ausstellung könnt Ihr die Entwürfe wieder abholen.

Was gibt es zu gewinnen?
Der Platz 1 erhält eine Geldprämie von 500 € für die Klassen- bzw. Hortkasse,
Platz 2 und 3 ein Überraschungspaket direkt aus Japan,
Platz 4–6 einen Besuch im Maya Mare.

Nutzungsrechte
Wir, die Teilnehmenden versichern, alleinige Eigentümer und Inhaber aller Nutzungs- und Verwertungsrechte an dem eingesandtem Material zu sein. Mit der Zusendung räumen wir der Kunststiftung Sachsen-Anhalt das Recht ein, das eingesandte Material auszustellen und für Veröffentlichungen zu nutzen.

Illustration: www.luciegoepfert.de

Zurück zur Übersicht