Loading...

Kid Cash

Maler

Arbeitsstipendium
April – September 2017

Discovery 93. Vom Graffiti, über Urban-Art zur Malerei

Der Künstler arbeitet vor allem großformatig auf Wänden im öffentlichen Raum, sowie in privaten Räumen und auf Leinwand (grafisch, malerisch, abstrakt und figürlich). In seinem Vorhaben ging es ihm um die Weiterentwicklung klassischer Graffititechnik durch einen neuen Mix aus Techniken und Genres – also den nächsten Schritt in Richtung Post-Urban-Art. Der Künstler hat sich intensiv mit seiner Geburtsstadt Halle auseinandergesetzt, sich dem Schaffensgefühl in der Heimat gestellt und herausgefunden, wie die Stadt Halle seine Bilder verändert. Die neuen Werke wollen Antworten darauf finden, ob es eine Halle-Ästhetik gibt – ob es noch "lokal" oder nur noch "international" gibt. Entstanden ist ein Zeitdokument auf Leinwand und Papier sowie einige Wandarbeiten im städtischen Raum.
Vita
1977 in Halle (Saale) als Christian Heinicke geboren | 1998 Gründungsmitlied der Künstlergruppe KLUB7 | 1999 - 2005 Studium an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle | seit 2006 freischaffend tätig | lebt und arbeitet in Berlin