Loading...

Claudia Klinkert

Keramikerin

Arbeitsstipendium
September – November 2010
und
September – November 2011

Schutzräume

In ihrer Arbeit setzt sich die Keramikerin Claudia Klinkert mit der Frage nach dem natürlichen Schutzbedürfnis lebendiger Kreaturen auseinander. Mit selbst erschaffenen, schutzbedürftigen Dingen und scheinbaren Wesen aus Keramik untersucht sie die Notwendigkeit und Beschaffenheit spezifischer Rückzugsorte. Ihre Objekte und Installationen bilden kleine Nischen und Biotope, die Nähe und Geborgenheit signalisieren: Künstliche Wärme und schützende Symbiose umgeben ihre Objekte. Ihre Installation „Nestwärme“ war im Rahmen der Ausstellung „Von hier aus“ in den Räumen der Kunststiftung im Neuwerk 11 zu sehen. Die Installation "Psoriasis" wurde im Januar 2013 in der Stipenditatenausstellung "Schutzräume" gezeigt.
Vita
1979 in Halle (Saale) geboren | 1998 – 2007 Studium an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle | 1999 – 2001 Töpferlehre bei A. Leonhardt in Plauen/Vogtland | Preise: u. a. 2007 Anerkennungspreis für das Diplom durch die Stiftung der Stadt- und Saalkreissparkasse Halle (Saale) | Ausstellungen: Beteiligungen u. a. in Frechen, Bremen, Berlin, Arnhem (NL), Koblenz, Halle, Düsseldorf | lebt und arbeitet in Halle (Saale)