Loading...

Marco Organo

Autor

Arbeitsstipendium August 2017 - Januar 2018

Lift - Auftrieb

Marco Organo hat während seines Arbeitsstipendiums an dem Übersetzungsprojekt "Lift" ("Auftrieb") gearbeitet. 2015 lernte er den jungen Dichter Harry Man aus Großbritannien bei einer Schreibwerkstatt des Friedrich-Bödecker-Kreises kennen und übersetzte einige Texte aus dessen Publikation "Lift" für das Literaturmagazin "Ort der Augen". Das Stipendiums war der Übersetzung des gesamten Bandes gewidmet. Da die Gedichte Mans in ihrer Bildlichkeit, Begrifflichkeit und Syntax sehr kompliziert sind und oft Biografisches mit Begriffen und Zusammenhängen aus der Raumfahrt, Biologie oder Medizin verbinden, stand von Anfang an fest, dass er den Dichter in seiner Heimat besuchen sollte. Die gemeinsame Zeit in Middlebrough war auch für das eigene Schaffen Organos fruchtbar, da mehrere eigene Gedichte entstanden. Für den nunmehr übersetzten Band wird zur Zeit ein Verlag gesucht.    
Vita
1980 in Merseburg geboren | 2000 – 2009 Studien und Praktika | 2009 Stipendiat der Akademie Haus Sonneck | 2011 Arbeitsstipendium des Landes Sachsen-Anhalt für den Roman "Dorfschönheit" | 2011 – 2013 Organisation der Lesereihe "Begegnungen mit der anderen Art" und Koordination des Projektes "Radio.Poesie. Poesie braucht nicht nur Tinte! von Radio Corax in Zusammenarbeit mit dem Friedrich-Bödecker-Kreis | seit 2013 Mitglied im Friedrich-Bödecker-Kreis Sachsen-Anhalt | seit 2015 Vorstand ebenda | lebt und arbeitet in Halle (Saale)