Loading...

24. Hallesche FrauenKulturTage

„Wir haben die Wahl“ – Selbstbestimmtheit und Kreativität

Der Verein Dornrosa ist der Initiator der seit über 20 Jahren und in jedem Herbst stattfindenden „Halleschen FrauenKulturTage“. In Kooperation mit zahlreichen Vereinen und Institutionen bietet dieser jährlich Kunstaktionen, kulturelle Beiträge und politischen Diskussionen unter einem wechselnden Motto an.

In diesem Jahr stehen die FrauenKulturTage unter dem Thema des aktiven Wahlrechts von Frauen. Die gesetzlichen Regelungen für Frauen, die 1919 in Kraft traten, haben ihnen erstmals das Tor für selbstbestimmte Lebensformen geöffnet. Auch die freie Berufswahl gehört zu Selbstbestimmtheit und Kreativität. In Bezug auf das Bauhausjubiläum soll dies für die Künstlerinnen der Zeit und ihre Nachfolgerinnen betrachten. Erst seit 1919 – durch die Weimarer Verfassung und die darin festgelegte Gleichstellung von Mann und Frau – können Frauen an Kunstschulen und Akademien in Deutschland, gesetzlich geregelt, ein Kunststudium aufnehmen und den Beruf der Künstlerin ergreifen. Vorher waren sie auf das Wohlwollen der Lehrer an den Kunstschulen angewiesen, die ihnen im Einzelfall eine Teilnahme an der Ausbildung gestatteten. Gerade das Bauhausjubiläum und die längst überfällige Rezeption der Künstlerinnen dieser Kunstschule zeigen, welchen wesentlichen Beitrag sie am Gesamterfolg des Bauhauses hatten.

zum Programm

24. Hallesche FrauenKulturTage
„Wir haben die Wahl“ – Selbstbestimmtheit und Kreativität
25. Oktober bis 10. November
MoritzKunstCafé
Friedemann-Bach-Platz 5
06108 Halle (Saale)
Dornrosa e.V.
Frauenzentrum Weiberwirtschaft
Karl-Liebknecht-Straße 34
06114 Halle (Saale)
0345/2024331
frauenkulturtage-dornrosa@gmx.de
www.frauenkulturtage.wordpress.com

Frauenkulturtage-2019

Zurück zur Übersicht