Loading...

Alexander Kluge, Halberstadt

Das Gleimhaus zeigt von November 2013 bis Ostern 2014 die Ausstellung „Alexander Kluge, Halberstadt“. In der Schau erscheinen der Autor, der Filme- und Fernsehmacher, der Denker Kluge und der Chronist. Themen, die Alexander Kluges Schaffen kennzeichnen, spielen hierbei eine wichtige Rolle: menschliche Bindungen, Lebensläufe und Krieg. Im Rahmen der Ausstellung werden bisher unveröffentlichte filmische Arbeiten bzw. Fernsehbeiträge (u. a. mit Helge Schneider und Hannelore Hoger) als Erstaufführung zu sehen sein.

Die Ausstellung wird an den zwei Standorten Gleimhaus und Burchardi-Herrenhaus gezeigt. Die Schau im Gleimhaus liefert die Biografie mit der Familiengeschichte, eine Einführung in das vielseitige Werk von Kluge sowie eine ausführliche Vorstellung des Autors Kluge, der bereits in seiner ersten literarischen Publikation, „Lebensläufe“ (1962), Halberstädter Geschichten verarbeitete. Bei dem Ausstellungsteil im Herrenhaus des Burchardiklosters steht der Film- und Fernsehmacher Kluge im Vordergrund.

Der international bekannte Autor, Filme- und Fernsehmacher Alexander Kluge wurde 1932 in Halberstadt geboren und hat hier Teile seiner Kindheit verlebt. Sein breites künstlerisches Schaffen ist in starkem Maß durch seine Kindheitserlebnisse und die Erfahrung der Bombardierung der Stadt am 8. April 1945 geprägt.

14. November bis 21. April 2014
Alexander Kluge, Halberstadt

Domplatz 31
38820 Halberstadt
www.gleimhaus.de/kluge

Zurück zur Übersicht