Loading...

Amor und Psyche

Radierfolge (Opus V) von Max Klinger und zeitgenössische Grafik

In einer neuen Ausstellungsreihe „Bewegung im Rückspiegel“ wird der Auftakt mit Arbeiten zur Erzählung Amor und Psyche gemacht. Zu sehen ist eine Radierfolge (Opus V) von Max Klinger sowie zeitgenössische Grafik zu diesem Thema.
Die beiden Prinzipien Amor/Liebe und Psyche/Seele sind Motoren der menschlichen Existenz. Die zeitgenössische künstlerische Behandlung des Stoffs knüpft direkt oder indirekt an die Erzählung von Amor und Psyche an, die in den Metamorphosen des Apuleius aus dem 2.Jahrhundert eingefügt ist. In der Bildenden Kunst der Antike war die Darstellung von Amor und Psyche schon zur Zeit des Hellenismus, lange vor Apuleius, beliebt. In dem elf Bücher umfassenden Werk Metamorphosen nimmt die Erzählung breiten Raum ein und gilt als erstes Märchen des Abendlandes.
Die eingeladenen Künstler haben für diese Ausstellung oder bereits vorher zu diesem Thema gearbeitet haben. Max Klinger beeinflusste zu seiner Zeit viele Künstler, wie z.B. Käthe Kollwitz, Barlach, Staufer-Bern, Munch, nachhaltig durch sein grafisches Werk, und zog auch nach seinem Tod Di Chirico und besonders die Surrealisten mit fantastischen Bildstoffen und sozialkritischer Imagination in seinen Bann.

Raum HELLROT
Nancy Jahns/Sven Groflkreutz
Martha-Brautzsch-Strafle 19
06108 Halle/Saale
0345-2940651 / 01577-8919809

Mi bis Sa 15-18 Uhr

www.raum-hellrot.de

Zurück zur Übersicht