Loading...

ApocalyptiCAT

Franca Bartholomäi - Holz- und Papierschnitte

Die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt widmete im Frühjahr dieses Jahres der Künstlerin Franca Bartholomäi anlässlich ihrer Auszeichnung mit dem Landeskunstpreis 2013 erstmalig eine große Retrospektive. Die Ausstellung „ApocalyptiCAT. Franca Bartholomäi – Holz- und Papierschnitte“, die ein beeindruckendes Konvolut an Werken der letzten 15 Jahren vereint, wird nun nach dem großen Erfolg in der Kunststiftung am Goethe-Institut Washington präsentiert.

Franca Bartholomäis Arbeiten sind in der gegenwärtigen deutschen Kunst einzigartig. In keinem anderen künstlerischen Oeuvre verbindet sich die Tradition und Ikonografie des Holzschnitts mit romantischen und psychedelischen Motiven des 19. und 20. Jahrhunderts zu Bildern von solcher Ausdrucksstärke. Der Betrachter fühlt sich unwillkürlich an Albrecht Dürer erinnert, an die Holzschnittfolgen des Expressionismus – eine im besten Sinne deutsche Kunsttradition, die Franca Bartholomäi verinnerlicht hat.

Mit auf die Reise geht eine eigens – im Rahmen des diesjährigen Themenschwerpunktes des Goethe-Instituts Washington „Trauma – Erster Weltkrieg“ – angefertigte große Arbeit der Künstlerin. In der Scherenschnitt-Installation „Shadow Kids“ verleiht Franca Bartholomäi dem Thema „Trauma“ einen eigenen faszinierenden bildnerischen Ausdruck. In dieser Arbeit formuliert sie den elementaren Wunsch, dass die gewaltreichen Katastrophen, die das Leben aller Menschen beeinflusst haben, nicht verdrängt werden sollten.

Eröffnung: Mittwoch, 27. August 2014, 18 Uhr
Begrüßung: Wilfried Eckstein, Leiter Goethe-Institut Washington | Carsten Rüpke, Leiter des Kulturreferates der Deutschen Botschaft der USA | Manon Bursian, Direktorin der Kunststiftung Sachsen-Anhalt | Gunnar Schellenberger, Vorsitzender Ausschuss für Bildung und Kultur Sachsen-Anhalt, Mitglied des Landtags Sachsen-Anhalt (CDU) und des Stiftungsrates der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt 

Mit freundlicher Unterstützung des Goethe-Institutes Washington, der Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt (IMG) und der Kathi Rainer Thiele GmbH.

27. August – 10. Oktober 2014
ApocalyptiCAT
Holz- und Scherenschnitte von Franca Bartholomäi

Goethe-Institut Washington, FotoGalerie
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 9 – 17 Uhr | Freitag 9 – 15 Uhr
Eintritt frei
www.goethe.de/ins/us/was/

Zurück zur Übersicht