Loading...

Entgrenzung

Stahlplastik trifft Romanik

Romanik im historischen Ambiente wird konfrontiert mit zeitgenössischem Kunstschaffen. Die international bekannten Künstler Jeannot Bewing und Patrick Ripp aus Luxemburg, Nic Joosen aus Belgien sowie Prof. Andrea Zaumseil aus Halle (Saale) zeigen ihre Stahlplastiken im Merseburger Domkreuzgang. Kunstschaffen der Gegenwart korrespondiert so mit einem meditativen Ort aus mittelalterlicher Zeit. Der Besucher wird Teil eines Dialoges zwischen Werk, Raum und Zeit. Das Projekt wurde unterstützt von der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt.

Vernissage: 9. Mai 2014, 15.00 Uhr

Begleitprogramm zur Ausstellung:

30. Mai 2014, 19.00 Uhr: Vortrag von Paul Bertemes „Kunst in Luxemburg – Eigenständigkeit zwischen französischen und deutschen Impulsen“

3. Juli 2014, 19.00 Uhr: Vortrag von Nike Bätzner Metallplastik heute: zwischen Statik und Bewegung

9. Juli 2014, 19.00 Uhr: Vortrag von Alex Langini „Romanische Kunst in Luxemburg“

10. Juli 2014, 17.00 Uhr: Finissage

Vor den Vorträgen am 30. Mai, 3. Juli und 9. Juli besteht jeweils zwischen 18.00 und 19.00 Uhr die Möglichkeit des kostenlosen Besuchs der Ausstellung

9. Mai 2014 – 10. Juli 2014
Entgrenzung – Stahlplastik trifft Romanik
Europäisches Romanikzentrum e.V. | Kreuzgang des Merseburger Doms
Domplatz 7, 06217 Merseburg
Öffnungszeiten: Mo – Sa 9-18 Uhr | So 12 – 18 Uhr
www.uni-halle.de/entgrenzung-stahlplastik-trifft-romanik/

Zurück zur Übersicht