Loading...

Fotografie

René Schäffer und Nikolaus Brade

„Schäffer (untersucht) in den Serien zu »Aspergillus « die Wirkungen eines Schimmelpilzes auf bestimmtes Filmmaterial. Ausgangspunkt waren zufällig gefundene Privat-Dias, die durch ihr Kellerdasein »befallen« waren. Schäffer sah, dass der Pilz massiv in die Belichtungsaura eingegriffen hatte, das Wachstum der Zellen zugleich jedoch den Vorgaben der fotografierten Motive zu folgen schien. Die rätselhaften Eigenbewegungen regten ihn an, den Vorgang nochmals auszulösen und die »Wirkungsabsichten« der Reaktionsbilder weiter auszutesten. (…) Der Konsens der zeitgenössischen Fotografie, das aufgenommene Motiv durch Eingriffe des reflektierenden Subjekts zu entmachten, wird hier im Bild vom Bild zur Schau gestellt, wobei der Künstler, indem er das Bildwerden sich selbst überlässt, sich gleich mit absentiert.“ (Text: Michael Freitag)

René Schäffer, Stipendiat der Kunststiftung des Landes Sachsen Anhalt, zeigt seine Bilder zusammen mit Nikolas Brade in der städtischen Galerie in Geislingen. www.geislingen.de

13.9.-11.10.2015
FOTOGRAFIE
Galerie im Alten Bau
Moltkestr.11
Geislingen an der Steige
Di-So 14-17

Zurück zur Übersicht