Loading...

Gestaltung als offenes Prinzip

Rudolf Horn

Rudolf Horn entwickelte gemeinsam mit anderen Gestaltern und Architekten Möbelideen für die ersten Plattenbauwohnungen. Es gehört zu seinen Grundüberzeugungen, dass die industrielle Produktion von Möbeln höchste Qualität hervorbringen kann und er sieht es als eine der wichtigsten Aufgaben des Gestalters an, deren unerschöpfliche Vielfalt unter Beweis zu stellen.

In dem Buch erzählt Rudolf Horn, welche Motive seine Gestaltungslösungen hervorgebracht haben. Nicht alle Vorhaben sind gelungen, nicht alle konnten vollendet werden. Lernen kann man von ihm, dass es sich lohnt, die drängenden Probleme einer Zeit gestalterisch zu befragen. Daraus entsteht nicht nur eine große Vielfältigkeit der gestalterischen Entwürfe, sondern auch eine beeindruckende Nachhaltigkeit.

Ort:
Bibliothek der Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle
Seebener Straße 193
06114 Halle (Saale)

Teilnehmer sind u. a. Rudolf Horn, Angelika Petruschat und Manon Bursian

form+zweck Verlag
128 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen
18,5 x 24 cm, Fadenheftung, Hardcover
ISBN 978-3-935053-23-5
Preis 25,- €

Weitere Informationen finden Sie unter: 
www.formundzweck.de

Zurück zur Übersicht