Loading...

Gewissheit.Vision

Eine zerrissene Welt

Die zentrale Frage der internationalen Kunstausstellung „Gewissheit.Vision“ in Halle dreht sich um die heutige Welt: Wo finden sich heute Gewissheiten und Visionen, die als Grundlage zu einer globalen Verbesserung der Lebensverhältnisse beitragen können? Gibt es sie noch oder leben wir in einer relativistischen, auseinanderbrechenden Zeit?

Publizistin und Nahost-Expertin Karin Kneissl, deren Antworten in der Kunstausstellung auf Vinyl zu hören sind, konstatiert in ihrem 2013 erschienenen Buch „Die zersplitterte Welt“ Tendenzen der Divergenz, die von der Desintegration der Staatenwelt bis zum Gefühl des atomisiert Seins des Einzelnen reichen. Die Auswirkungen auf politische und gesellschaftliche Strukturen wird sie selbst im Historischen Waisenhaus vorstellen und anschließend zum Gespräch mit den Künstlern Christian Niccoli, Marc Bijl sowie Wissenschaftlern und den Kuratoren der Ausstellung, Peter Lang und Moritz Götze, einladen.

Zurück zur Übersicht