Loading...

IM DICKICHT

Zeichnungen von Sara Möbius und Malerei von Eugen Kunkel

Die Stipendiatin der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt Sara Möbius zeigt zusammen mit dem russischen Maler Eugen Kunkel neue Werke ab dem 5. Mai  in der Galerie Brennwald. 

Sara Möbius studierte von 2006 bis 2012 in der Grafikklasse von Prof. Thomas Rug an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Seit 2012 ist sie als freischaffende Künstlerin in Halle tätig. 
Neben neu entstandenen großformatigen Arbeiten auf dünner Leinwand, in der die Kreidezeichnung auf farbig lasierte Ölflächen trifft, präsentiert die Künstlerin eine aktuelle Serie von Kaltnadelradierungen und Linolschnitten. In den Zeichnungen von Möbius öffnet sich ein Spannungsfeld von Leere und Fülle,  in dem sich neben feinen schwarz/weißen Strukturen und Verästelungen immer wieder abstrakte Flächen zeigen.

Der Betrachter wird tief in das Dickicht der Natur hineingezogen, wie auch in den kleinformatigen Ölgemälden des in Nowaja Ljalja in der russischen Taiga aufgewachsenen Eugen Kunkel.  Was wie die fotorealistische Wiedergabe einer Landschaft wirkt, ist aus einzelnen Bildelementen am Computer komponiert und anschließend auf  hölzerne Bildträger gemalt worden. Kunkels Gemälde haben oft etwas mystisch melancholisches. Einsame Menschen in Wäldern oder an Ufern rufen ambivalente Assoziationen hervor, erinnern aber auch an Caspar David Friedrich, in dessen Heimatstadt Greifswald der Künstler seit 2007 lebt. (Text zitiert aus: lebensart 04|2017, S.74)

Vernissage: 4. Mai 2017 um 19 Uhr

IM DICKICHT
5. Mai – 16. Juni 2017
Öffnungszeiten: Mi-Fr von 10-13 Uhr und 16-19 Uhr
Geschlossen am 25. und 26. Mai 2017
Galerie. Studio. Brennwald
Feldstraße 133 (2. Etage) | 24105 Kiel
www.brennwald-galerie.de

www.sara-moebius.de
www.eugen-kunkel.blogspot.de

Zurück zur Übersicht