Loading...

Klanglandschaften

Ein Klangkunstworkshop

Wenn es in einem aufregenden oder gar gruseligen Film spannend wird, dann halten wir uns oft die Ohren zu. Ohne dramatische Musik und beängstigende Geräusche lässt sich die Spannung plötzlich leichter ertragen.
In dem Workshop „Klanglandschaften“ wird das Experiment umgekehrt. Vermeintlich stillen Gemälden wird musikalisches Leben eingehaucht: den Bildern von Neo Rauch, einem der bekanntesten zeitgenössischen Künstler, dessen Werke in der Grafikstiftung in Aschersleben ausgestellt sind. Seine surreal-reale Bildwelt beginnt auditiv zu erzählen: Die Maschinen werden in Gang gesetzt, der Wind pfeift durch die Landschaften und die seltsamen Halbwesen beginnen sich zu unterhalten… welche Pläne sie wohl schmieden?

Gefragt sind Fantasie und Ideen von Kindern und Jugendlichen im Alter von 10-17 Jahren. Zusammen mit den beiden Klangkünstlern Tom Gräbe (radio hbw) und Anja Wernicke (Musikvermittlerin) werden Instrumente gebaut und die Töne, die sie erzeugen, aufgenommen, geschnitten und montiert. Die Ergebnisse des Workshops werden in den Flüsterolearien im Bestehornhpark präsentiert.

Der Klangkunstworkshop wurde gefördert von der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt.

24. – 28. November 2014, jeweils 9 – 14 Uhr
Klanglandschaften

Kreativwerkstatt Aschersleben
Wilhelmstraße 21-23 | 06449 Aschersleben
Tel.: 03473-22511 313
www.kreativwerkstatt-aschersleben.de

Zurück zur Übersicht