Loading...

Konsumieren wider aller Vernunft

Themenausstellung

Entzaubert, verkl�rt und manipuliert vergeben wir einer Gesellschaft h�chstes Gut – die M�ndigkeit, die von sozialer und �kologischer Verantwortung mitgetragen werden sollte. Inwieweit reibt sich Kunst an dem Thema Ernährung? Welche Gegenstrategien hält die Künstlerschaft dem offensichtlich nicht inne liegenden Verantwortungsgefühl einer Wohlstandsgesellschaft gegenüber ihrem eigensinnigen Konsumverhalten entgegen?
Aus über 390 Wettbewerbseinreichungen hat der Galerist Stephan Stumpf elf Künstlerinnen und Künstler ausgewählt, die protagonistische Denkideen zum Wohle nachhaltiger Ökonomie in ihre Arbeiten klar einzubringen wissen.

Mit Beiträgen von: Anka Büchler, Anna Schulz-Pitsch, Barbara Rapp , Bianca Kennedy, Carolin Weinert, Fabian Fontain, Giuseppe Fiore, Illian Sagenschneider, Jan van Ijken, Marcus Güntherr, Ute Friederike Schernau. Die Ausstellung läuft bis 23. Februar 2013

Galerie Stephan Stumpf
Schweigerstrasse 8
81541 München

Donnerstag bis Samstag: 14.30 – 19.30 Uhr

www.galerie-stephanstumpf.com

Zurück zur Übersicht