Loading...

Lesereihe: Begegnungen mit der anderen Art – Poeten im Raum Hellrot

Christine Hoba und Björn Kuhligk

Christine Hoba aus Halle begegnet Björn Kuhligk aus Berlin. Beide haben ihre Neuerscheinungen im Gepäck. Sie werden Auskunft geben über ihr Schreiben und sich selbst. Beide Autoren teilen ein gemeinsames Schicksal, sie wissen, wie es ist, in einer Buchhandlung zu arbeiten. Aber was ist das äußere Drama des Buchhändlers gegen das innere Drama des Dichters?

Der 1975 geborene Björn Kuhligk gehört zu den vielversprechendsten jungen deutschsprachigen Lyrikern. Zusammen mit dem Berliner Dichter Jan Wagner hat Kuhligk 2003 die viel beachtete Anthologie „Lyrik von Jetzt“ herausgegeben. Seine Arbeiten wurden mit zahlreichen Förder- und Literaturpreisen ausgezeichnet. Kuhligk arbeitet als Buchhändler und freier Autor in Berlin.

Christine Hoba, geb. 1961, absolvierte nach einem Studium der Chemie eine Ausbildung zur Buchhändlerin und Bibliotheksassistentin. Die Autorin ist MDR-Hörfunkpreisträgerin und gehört zum Halleschen Dichterkreis. 2010 bekam sie das hallische Stadtschreiber Stipendium verliehen. Zu ihren bisher publizierten Arbeiten zählen Romane, Gedichte, Kurzprosa und ein Kinderhörspiel. Christine Hoba arbeitet derzeit in einer wissenschaftlichen Bibliothek in Halle.

Die Lesereihe „Begegnungen mit der anderen Art – Poeten im Raum Hellrot“, organisiert von Marco Organo und Christian Kreis, wird gefördert von der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt.

25. Oktober 2013
Begegnungen mit der anderen Art

Galerie Raum Hellrot
Martha-Brautzsch-Str. 19 | 06114 Halle
Eintritt: 2,- € 

Zurück zur Übersicht