Loading...

Romantisches Erbe

Akademiekonzert

Für ihre programmatisch außergewöhnlichen Konzertprogramme bekannt, verbindet die Kammer Akademie Halle in diesem Konzert, gefördert durch die Kunststiftung des Landes Sachsen Anhalt, unter der musikalischen Leitung des in Halle geborenen Dirigenten Stefan Neubert, instrumentale und vokale Werke der Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy und Franz Schreker sowie Erich Korngold und Franz Waxman, die als jüdische Künstler dem Naziregime nur durch Exil in Amerika entfliehen konnten und dort als Filmmusikkomponisten erfolgreich wurden. Das junge hallesche Vocalensemble „Mehr als 4“ präsentiert Gesänge von Franz Schreker u.a.
Musikalisch spannend auch die Wiederentdeckung und Aufführung des Konzertes für Orgel und Orchester des Spätromantikers Walter Braunfels, einem der erfolgreichsten und meist gespielten Zeitgenossen von Richard Strauss, zusammen mit dem Kinder und Jugendchor der Oper Halle. Solist des Konzerts ist der deutsch-französische Organist und Kirchenmusikdirektor, Kantor der halleschen Marktkirchengemeinde, Irénée Peyrot. Mit der Aufführung einer Komposition der jungen israelischen Komponistin und Geigerin Shir-Ran Yinon setzt das Programm einen zeitgenössischen Akzent.

Romantisches Erbe
Akademiekonzert
unter musikalischer Leitung des Dirigenten Stefan Neubert, mit Irénée Peyrot (Orgel), Kinderchor der Oper Halle, Vokalensemble „Mehr als 4“, Kammer Akademie Halle

Sonntag, den 31. März 2019, um 18 Uhr

Konzerthalle Ulrichskirche
Christian-Wolff-Straße 2
06108 Halle (Saale)

Gefördert durch die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt.

Zurück zur Übersicht