Loading...

Sarah Deibele erhält Otto-Ditscher-Förderpreis

Sarah Deibele, ehemalige Stipendiatin der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt, wurde mit dem international ausgeschriebenen Otto-Ditscher-Förderpreis für Buchillustration gewürdigt.

Der mit 1500 € dotierte Förderpreis wird an Künstler unter 40 Jahren vergeben und ist einer der wenigen Kunstpreise für Buchillustration im deutschsprachigen Raum. In der Medienmitteilung der Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis heißt es zu Begründung der Jury: „Sarah Deibele wurde ausgewählt, da sie es geschafft hat, durch raffinierte, detaillierte Linienführung und Flächenbehandlung verschiedene Bedeutungsebenen zu kreieren. Die Elemente der Gestaltung von Punkt, Linie und Fläche bestechen in ihrer Anwendung und bringen auf vielschichtige Weise ebenfalls die Kurzgeschichte von Wolfgang Borchert zur Geltung.“ Sarah Deibele überzeugte die Jury mit ihren Radierungen zu Wolfgang Borcherts Kurzgeschichte „Die Küchenuhr“: Ihre drei druckgrafischen Blätter „Hölle“, „Erde“ und „Paradies“ untersuchen, ausgehend vom Text, die „geplatzte Landschaft“ der Nachkriegszeit.

Der Rhein-Pfalz-Kreis vergibt alle vier Jahre den Otto-Ditscher-Preis und Förderpreis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Buchillustration. Insgesamt bewarben sich 131 Künstler. Den mit 7500 € dotierte Hauptpreis erhielt Peter Engel. Die Preisverleihung findet am 14. Mai 2017 um 11 Uhr im Schloss Kleinniedesheim statt.

Die Grafiken von Sarah Deibele sind zum einen auf ihrer Webseite www.sarah-deibele.de und zum anderen auf der anstehenden Leipziger Buchmesse im Original am Stand Sara Möbius & Sarah Deibele, Halle 3, Stand F517, Bereich Marktlatz Druckgrafik zu sehen.

Verleihung des Otto-Ditscher-Förderpreis für Buchillustration
14. Mai 2017 um 11 Uhr
Schloss Kleinniedesheim
Großniedesheimer Straße 1
67259 Kleinniedesheim

Zurück zur Übersicht