Loading...

Schmuck 2016

Margit Jäschke

720 Goldschmiede aus 35 Ländern  haben sich um die begehrte Teilnahme an der Sonderschau „Schmuck“ der Internationalen Handwerks-messe in München für das Jahr 2016 beworben. Margit Jäschke, Stipendiatin der Kunststiftung Sachsen Anhalt ist eine der 66 Teilnehmer aus 21 Ländern, welche von dem diesjährige Kurator  Peter Skubic aus Österreich nominierte wurde. Zahlenmäßig am stärksten vertreten sind Goldschmiede aus den USA, Japan und Deutschland. Die Sonderschau „Schmuck“ gilt als eine wichtige Plattform, um sich im Kreise internationaler Goldschmiede einen Namen zu machen, Kontakte zu schließen und nicht zuletzt am Messesamstag, 27.2.16 um 17h der vielbeachteten Verleihung der Herbert-Hofmann-Preise beizuwohnen.

24. Februar – 01. März 2016
Internationale Handwerksmesse München
Sonderschau Schmuck 2016
Willy Brandt Allee 1, Messegelände
München

Zurück zur Übersicht