Loading...

Total Stahl

Kolloquium Nordrhein-Westfahlen

Die Ausstellung präsentiert die Ergebnisse eines Wettbewerbs, der vom Kolloquium Nordrhein-Westfahlen mit Sitz in Düsseldorf zur Förderung des künstlerisch-kreativen Umgangs mit dem Material Stahl bzw. Edelstahl initiiert und im Fachbereich Metallgestaltung an der Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim (HAWK) durchgeführt wurde. Stahl zeichnet sich durch eine überraschende Vielseitigkeit aus. Seine Verarbeitung zu Schmuck, Gerät oder Kleinplastik stellt hohe Ansprüche an handwerkliches Können. Zu sehen sind 120 Objekte von filigranen Schmuckarbeiten bis hin zu großen, raumgreifenden Skulpturen. Neben den Werken der vier Preisträger werden Arbeiten von Studenten und Absolventen sowie von bereits etablierten Designern zu sehen sein, unter anderem von Margit Jäschke, Thomas Leu und Silke Trekel.

Wasserschloß Klaffenbach
Wasserschloßweg 6
09123 Chemnitz

www.wasserschloss-klaffenbach.de


Zurück zur Übersicht