Loading...

Unnötig.

Sonderkonzert im Rahmen des Festivals 7. Magdeburgisches Concert

Der Magdeburger Musikverein e. V. und das Kulturbüro der Landeshauptstadt Magdeburg organisieren zum siebten Mal die Veranstaltungsreihe bei der Magdeburger Musik aus verschiedenen Jahrhunderten präsentiert wird.

Im Rahmen des Festivals findet am Sonnabend, den 29. Oktober 2011 um 17.30 Uhr in der Gedenkstätte Moritzplatz die Performance „unnötig“ (UA) und ein Gespräch dem Komponisten Stefan Poetzsch statt. Es tanzt Bettina Essaka.

Stefan Poetzsch ist gebürtiger Magdeburger und war in der Stasi-Haftanstalt am Moritzplatz inhaftiert. In der Gesprächsveranstaltung wird er über seine Erfahrungen berichten. Vorher ist im Verhörtrakt eine eigens für das „Magdeburgische Concert“ entstandene Auftragskomposition; die Klang- und Tanzperformance „unnötig“ zu hören und zu sehen. Poetzsch setzt sich in dieser Komposition/Choreographie mit seinen persönlichen Erfahrungen im Zusammenhang mit seiner Inhaftierung künstlerisch auseinander.

 

Sonderkonzert: 29.10.2011, 17:30 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt
Gedenkstätte Moritzplatz Magdeburg für die Opfer politischer Gewaltherrschaft 1945—1989
Umfassungsstr. 76
39124 Magdeburg

www.magdeburgisches-concert.org

Zurück zur Übersicht