Loading...

Vision Stadt

Stefan Scholz. Fotografie

Raum schafft Ort für Gedanken. Dunkle Flächen verbinden sich in gewagten Kompositionen mit perspektivischer Klarheit. Horizontlinien kippen und neue, seltsam verunsichernde Welten entstehen aus Gegebenheiten unserer Wahrnehmung. Losgelöst von gewohnten und angewöhnten Sichtweisen bewegen sich die Fotografien von Stefan Scholz frei, ausdrucksstark und zugleich behutsam auf dünnen Linien zwischen Realität und Fiktion. Der in Halle lebende Künstler Stefan Scholz begab sich im Herbst 2011 nach Dessau, um dort die Bauhausgebäude zu fotografieren. Im Sommer darauf reiste er nach Tel Aviv und widmete sich der Weißen Stadt. Auf diesem Weg entstand das Konzept der vorliegenden Werkreihe.

Die Ausstellung wird organisiert und kuratiert von stuArt.07, einem ehrenamtlichen Zusammenschluss auf Eigeninitiative, zur Zeit bestehend aus Studierenden und Absolventen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle aus den Bereichen Kunstgeschichte, Design- und Medienwissenschaften, Kunst sowie Philosophie. stuArt.07 legt den Fokus auf die Präsentation junger, vielversprechender Positionen aus der Bildenden Kunst.

Vernissage am Samstag, 10.11.2012, 19  Uhr

Es sprechen: Prof. Dr. Leonhard Helten (Kunsthistoriker), Prof. Gottfried Michael Boehm (Glasdesigner, Bildender Künstler)

Es spielen: Christiane Noll - Solovioline, Regina Nast - 2. Violine, Ilka Grießer - Violoncello, Kaspar Domke - Kontrabass

Kunststiftung
des Landes Sachsen -Anhalt

Neuwerk 11

06108 Halle

Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag: 14 - 20 Uhr

Samstag/Sonntag: 10 - 20 Uhr

Eintritt frei

Weitere Informationen unter:

www.stuart.uni-halle.de

stefanscholz.info

Einladungskarte: http://goo.gl/BG3aW
(interaktiv mit web-Verlinkungen)

Zurück zur Übersicht