Loading...

Vorgestellt: „Art Affairs“

Die Kunststiftung stellt das Messe-Förderprogramm „Art Affairs“ vor

Die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt lädt zu einer Informationsveranstaltung in das Designhaus Halle ein. Vorgestellt wird das Förderprogramm „Art Affairs“, in dessen Rahmen sich Künstler, Designer und Galerien aus Sachsen-Anhalt um die finanzielle Unterstützung einer von ihnen geplanten Messebeteiligung im In- und Ausland bewerben können.

National wie international gewinnen Kunst- und Designmessen als Schnittstelle zwischen Kunstproduktion und Kunstrezeption an Bedeutung. Diesem Umstand trägt die Kunststiftung mit diesem Förderprogramm Rechnung. Sie will Künstler, Designer und Galerien ermutigen, das Format Kunstmesse als Plattform zur Präsentation der eigenen Arbeiten verstärkt zu nutzen.

Die Informationsveranstaltung zum Programm „Art Affairs“ beginnt mit einem in das Thema einführenden Vortrag der Kunsthistorikerin Anja Jackes, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Materielles und Immaterielles Kulturerbe UNESCO der Universität Paderborn. Anschließend berichten Beate Eismann und Jens Gussek über ihre Erfahrungen mit Messebeteiligungen, die ihnen durch die Förderung durch die Kunststiftung ermöglicht wurden.

Designhaus Halle
Ernst-König-Straße 1
06108 Halle (Saale)

Zurück zur Übersicht