Loading...

Wir Perfektionisten.

Vervollkommnung zwischen Qual und Wahl

Gerade weil die Vollkommenheit als Norm
nicht messbar und somit in gewisser Weise auch nicht erreichbar ist, bestimmt das Streben
danach die Art und Weise, wie das „Mängelwesen Mensch“ (an sich) arbeitet. Eine 
Podiumsdiskussion mit Holger Bannasch (ästhetisch-plastischer Chirurg, Freiburg),
Ulrich Bröckling (Soziologe, Freiburg), Paul Gisbrecht (Konzeptkünstler, Köln),
Andrea Kern (Philosophin, Leipzig), Philipp Sarasin (Historiker, Zürich), Ragna Schirmer (Pianistin, Halle). Moderation: Katrin Schumacher (MDR FIGARO)

Schaufenster im Neuen Theater
Große Ulrichstr. 51
06108 Halle (Saale)


Eine Veranstaltung der Interdisziplinären Zentren für die Erforschung der Europäischen Aufklärung (IZEA)
und für Pietismusforschung (IZP) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Zurück zur Übersicht