Loading...

Xenia Fink

It is always immediate

It is always immediate – plötzlich ist etwas da, ohne vorausgesehen zu werden. Xenia Fink übersetzt ambivalente emotionale Zustände in Bilder. Körper, Gesten und Gegenstände erscheinen auf einem weißen Hintergrund, der die Linien und die dargestellten Gestalten in eine Erzählung einbezieht. Die Leere verleiht den gezeichneten Elementen eine besondere gemeinsame Existenz in einem unermesslichen Raum des Erinnerns und der Erwartung.

Eröffnung: Donnerstag, 29. Januar 2015, 19 Uhr Einführung: Konstanty Szydlowski, Kurator und Kunstkritiker

Xenia Fink, 1979 in São Paulo geboren, wuchs in Brasilien und Mexiko auf. Von 1998 bis 2002 studierte  sie an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein, gefolgt von einem Studium von 2002 bis 2005 an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg, welches sie mit einem Diplom mit dem Schwerpunkt Illustration abschloss. Sie absolvierte im Anschluss von 2006 bis 2009 ein Studium in Freier Kunst an der Universität der Künste Berlin (UdK) und erhielt 2009 Ihren Meisterschüler. Die Werke der Künstlerin wurden bereits in internationalen Ausstellungen gezeigt, unter anderem am Festival Internacional de Arte Contemporaneo in León, Mexiko, der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt sowie in Galerien in Berlin, Miami und New York, USA.

30. Januar – 28. Februar 2015
XENIA FINK
It is always immediate
Berlin Morgen Contemporary
Ackerstr. 162 | 10115 berlin
Öffnungszeiten: nach Vereinbarung
Kontakt: Angelika Watzl
kontakt@morgen-contemporary.com
www.morgen-contemporary.com

Zurück zur Übersicht