Loading...

Zeitgenössischer Schmuck. 2014-2016

Ausstellungsbeteiligung von Beate Eismann

Am 19. Dezember 2014 wird in Italien das Museo del Gioiello di Vicenza, ein Schmuckmuseum eröffnet. Untergebracht in einem hochkarätigen Renaissance Gebäude, der Basilica Palladiana, beherbergt das Museum eine Sammlung die einen Bogen von neolithischem Schmuck bis zu modernen 3D-generierten Stücken spannt. Die erste Ausstellung wird bis 2016 zu sehen sein und unter anderem drei Werke der Künstlerin und Stipendiatin Beate Eismann präsentieren.

Weitere Informationen unter:
www.museicivicivicenza.it

Zurück zur Übersicht