Loading...

ZuSpiel

Johanna Bartl und Klara Hobza Videos-Objekte-Zeichnungen

Das ZuSpiel von Johanna Bartl (*1956, lebt in Dessau, Stipendiatin der Landeskunststiftung) und Klara Hobza (*1975, lebt in Berlin) zeigt Zeichnungen, Objekte sowie Videoarbeiten von Aktionen, deren Einfachheit und nur scheinbare Absurdität die Möglichkeit von Grenzüberschreitung und Freiheit des Handelns bekräftigen.

Johanna Bartl erprobt in ihrer Aktion „Wind“ die Kraft der Imagination und in der Serie von Zeichnungen „Wortfeld“ den unendlichen Raum der Sprache. Sie reflektiert die „Leichtigkeit des Seins“ ebenso wie die sozialen Dimensionen eines Lebens.

Klara Hobza widmet sich in ihrem Projekt „Papierflieger“ der Vielfalt und Präzision der populären Falt-Objekte, die ebenso spielerisch Verbindungen herstellen wie sie die Sehnsucht nach Leichtigkeit und Weite transportieren.

Eröffnung und Gespräch mit den Künstlerinnen am 27.8.2013, 18 Uhr

Stiftung Moritzburg Halle
Friedemann-Bach-Platz 5 | 06108 Halle (Saale)
Öffnungszeiten: Di 10-19 Uhr | Mi bis So und an Feiertagen 10-18 Uhr
www.kunstmuseum-moritzburg.de

Zurück zur Übersicht