Loading...

Heimatstipendiatin Annette Funke: Betrachtungen mal anders

Die nunmehr siebte Ausstellung, die im Rahmen des HEIMATSTIPENDIUMS#2 zu sehen ist, wird im Salzlandmuseum in Schönebeck gezeigt. Das Projekt HEIMATSTIPENDIUM, einmalig in Deutschland, wurde von der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt initiiert und findet nun schon zum zweiten Mal statt. 10 Künstlerinnen und Künstler haben dabei in zehn Museen und Gedenkstätten Bestände und Exponate gesichtet und mit eigenen Arbeiten darauf reagiert.

BE-TRACHT-UNGEN

7. November 2021 bis 28. Februar 2022

Die traditionellen Feste des Kirchenjahres, die Annette Funke als Kind im katholisch geprägten Eichsfeld erlebte, sind ihr noch heute innere Heimat. Die im Salzlandmuseum verwahrten Bördetrachten inspirierten Annette Funke. Sie sammelte dazu alles, was sie finden konnte, und ließ Models mit den alten Gewändern, kombiniert mit heutiger Kleidung, fotografieren. Die Frauen posierten nicht wie Damen des 19. Jahrhunderts – ihre Mimik und Gestik sind ganz heutig. Einige Fotos wählte Annette Funke als Vorlagen für Papierschnitte. Unter virtuoser Führung des Cutters wuchsen Schnitt für Schnitt filigrane, große Bilder. Sie stößt mit ihrer künstlerischen Arbeit die Diskussion der Frage an: Was ist an Traditionen zeitgemäß, bewahrenswert?

Salz, seine Geschichte von der Gewinnung im Mittelalter bis zur neuzeitlichen, industriellen Verarbeitung, seine Verwendung, Wirkungen – all dies ist Thema im Salzlandmuseum. Diesen Namen trägt das vormalige Kreismuseum Schönebeck seit 2011. Es befindet sich im während des 15. Jahrhunderts erbauten ehemaligen Rathaus. Der Bau zeugt von Reichtum und Macht der Pfänner. Sie fungierten als Obrigkeit, sprachen Recht. Ausführlich vorgestellt werden ebenso die Binnenschifffahrt auf Elbe, Saale und Bode und das nahe gelegene Ringheiligtum Pömmelte – ein steinzeitliches, hölzernes „Stonehenge“. Den Landkreis Schönebeck können die Besucherinnen und Besucher auf einer vier Meter großen Leinwand virtuell bereisen.

Eröffnung: Samstag, 6. 11. 2021, 14 Uhr – Börde-Trachten bei Kaffee und Kuchen
Zur Begrüßung sprechen Dr. Gunnar Schellenberger, Präsident des Landtages Sachsen-Anhalt / Petra Koch, Museumsleiterin / Manon Bursian, Direktorin der Kunststiftung / Dr. Ines Janet Engelmann, Kuratorin / Annette Funke, Künstlerin

Um Anmeldung wird gebeten unter: heimat@kunststiftung-sachsen-anhalt.de

Begleitend zur Ausstellung finden folgende Veranstaltungen statt:

Workshop „Geschnitten, Gefaltet, Gelegt – Papierengel in Bördetracht“
Samstag, 27.11.2021, ab 14 Uhr
Mit Annette Funke können anlässlich des Weihnachtsmarktes im Museum Weihnachtskarten mit Goldprägung und Papiercollagen aus bedruckten Natur-Papieren gestaltet werden. Eine Anmeldung ist dafür nicht nötig.
Teilnahmegebühr: 2,00 €

Rückkehr mit Erinnerung – Lesung von Annett Gröschner
Mittwoch, 15.12.2021, 18 Uhr
Eintritt: 4,00 €

Salzlandmuseum
Pfännerstraße 41

39218 Schönebeck (Elbe)

Öffnungszeiten:
Di 12 – 16 Uhr; Fr 10 – 16 Uhr; Sa + So 14 – 18 Uhr

Bitte um Beachtung: Es gilt die 3G-Regelung (geimpft/genesen/getestet)! Vor Ort besteht zur Eröffnung die Möglichkeit zu kostenpflichtigen Tests.

 

Annette Funke: Unter der Haube, 2021, Papierschnitt, 70x100 cm

Zurück zur Übersicht