Loading...

Lars Petersohn

 Maler und Grafiker

Arbeitsstipendium
Juli – Dezember 2015

Urbane Symbiosen

Die Bildproduktion des Grafikers und Malers entwickelt sich nicht nach vorgefertigten Konzepten, sondern nach Beobachtungen, spontanen Entdeckungen und den daraus resultierenden Reflexionen. Ausgangspunkt seiner Arbeiten bilden kleine, fast beiläufige Beobachtungen des Alltags. Der Künstler begreift den städtischen Raum als geborgte, überbaute Landschaft, die in und mit der Natur existiert. Das Stipendium begann zunächst mit Recherchen über ökologische Beziehungen im städtischen Raum. In seinen Ölmalereien, die während des Stipendiums entstanden, hat der Künstler Überlagerungen und Durchdringungen sichtbar gemacht. Unter einigen Bildern liegt die Zeichnung von Abwasserkanälen, Wurzeln und Tiergängen. Sie sind im Laufe des Malens Stück für Stück von der Oberfläche überdeckt worden.
Aufenthaltsstipendium
Wiepersdorf
August – Oktober 2008

Ulysses

Lars Petersohn hat sich während seines Aufenthaltes in Wiepersdorf grafisch mit dem Roman „Ulysses“ des irischen Schriftstellers James Joyce auseinandergesetzt. Ein Ausspruch Joyce‘, dass man Dublin, sollte es verloren gehen, aus seinem Roman heraus wiederherstellen könne, hatte ihn daran denken lassen, dass Heinrich Schliemann die Auffindung Trojas u.a. durch eine antike literarische Quelle gelungen war, so dass er begann, innerhalb des Romans nach Parallelen zu Homers Odyssee zu suchen. Entstanden sind Zeichnungen und Skizzen, die die bildmächtigen Werke illustrieren.
Vita
1964 in Leipzig geboren │ Ausbildung zum KFZ- Schlosser │ 1982 – 1989 Arbeit in diesem Beruf und als Kindergärtner │ 1980 – 1991 Besuch verschiedener Mal- und Zeichenzirkel │1991 – 1998 Studium der Malerei und Grafik an der Hochschule für Kunst und Design „Burg Giebichenstein“ Halle │ 1996 Ars- Halensis - Kunstpreis der Dresdner Bank │ 1997 Projektstipendium der Eduard- Bargheer- Stiftung Hamburg │ 2003 – 2005 Lehrauftrag im internationalen Studiengang Holzbildhauerei im Daetz-Zentrum Lichtenstein │ lebt seit 1998 als freischaffender Künstler in Halle (Saale) Arbeiten in öffentlichen Sammlungen: Staatlich Galerie Moritzburg Halle/ Saale Germanisches Nationalmuseum Nürnberg Sammlung MEAG Sammlung des IWF Halle/ Saale Sammlung der SPD