Loading...

Rebekka Rauschhardt

Maler- und Grafikerin, Textilkünstlerin und Bildhauerin

Heimatstipendium
2017/ 2018

1234 ECKSTEIN...wir kommen!

Im Freilichtmuseum Diesdorf befinden sich auf einer Fläche von sechs Hektar über 20 regionaltypische Fachwerkbauten mit historischen Einrichtungs- und Arbeitsgegenständen aus dem 17.–19. Jahrhundert. Im Namen der Kunst lud Rebekka Rauschhardt zum Verstecken spielen auf dem Museumgelände ein und forschte dazu. Gemeinsam mit den Hort-Kindern der Grundschule „Dr. Georg Schulze“ hat sie dabei Haltungen, Gestik und Mimik beim Spielen untersucht. Die Erkenntnisse setzte die Künstlerin bildhauerisch um. Sie schuf fünf steinerne Figuren beim Versteckspiel. Jede der Skulpturen von Kindern trägt ein Attribut mit sich, welches im Freilichtmuseum zu finden ist und eine Zeitreise hinter sich hat. Die Figuren „verstecken“ sich nun auf dem Museumsgelände und verbleiben dort dauerhaft. Die Gäste werden unmittelbar Teil des Spiels.

Arbeitsstipendium
Januar – Juni 2012

Die Wäsche meiner Nachbarn

Für ihr Projekt „Die Wäsche meiner Nachbarn“ widmete sich die Textilkünstlerin Rebekka Rauschhardt einer besonderen Art von Alltagskünstlern im öffentlichen Raum: Sie durchstreifte Hinterhöfe, Gärten und Wäscheplätze in Halle und dokumentierte die Art und Weise der jeweiligen „Wäschehängungen“. In genähten Einzelkunstwerken aus Stoffelementen von unterschiedlichen Größen und Umrissen veranschaulicht sie eine besondere Form von Alltagskultur. Die farbintensiven Arbeiten geben die persönlichen Vorgehensweisen, Utensilien und Wäschestücke der ins Visier genommenen Personen wieder. In der künstlerischen Interpretation lassen sich Muster von Ordnungswillen, Pragmatismus, Chaos und Intuition feststellen. Neben den textilen Arbeiten entstanden in skizzenhaften, humorvollen Gesprächsnotizen quasi-soziologische Studien über die Wäschekünstler, deren Altersgruppen, Geschlechtertrennung, Paarverhalten und regionale Besonderheiten. Ihre Ergebnisse fasste Rebekka Rauschhardt in einem anschaulichen Buch zusammen.

Vita
1978 geboren in Dresden | 1997–1998 Universität Leipzig, Studium: Geschichte und Ethnologie | 1999–2001 Arbeit im Einzelhandel | 2003–2005 Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Studium: Innenarchitektur | 2005–2012 Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, Studium: Malerei, Grafik | lebt und arbeitet in Halle (Saale)