Loading...

Azurro Oltramarino

Die
Geschichte des Ultramarinblaus, jener auch heute noch einzigen vollkommen
lichtechten und strahlend leuchtenden Farbe, geht bis weit in die Antike
zurück. Schon die ältesten Kulturvölker des Orients wussten das tiefe Blau des
Lasursteins zu schätzen und in prächtigen Schmuckstücken einzusetzen. Um diese Farbe zu verstehen und in sich aufzunehmen, besuchte  Jasmin
Matzakow während ihres Arbeitsstipendiums in Madrid täglich in das Reina
Sofia Museum.  Fasziniert von der kraftvollen Ausstrahlung der Skulpturen
Richard Serras und der hypnotischen Anziehungskraft von Yves Kleins
„International Klein Blue“ transformierte die Künstlerin ihre
Eindrücke in Schmuckstücke aus verschiedenen Hölzern, in denen sich Serras
kraftvolle und klare Formen mit der Tiefe von Kleins Ultramarinblau vereinen.

Bildergalerie »

Zurück zur Übersicht