Loading...

Bilder und Bildquellen suchen, als Zitate nutzen

Die lange Tradition der europäischen Tafelbildergeschichte wird vom Künstler Martin Noll aufgegriffen und zitiert. „Zu Tode reproduzierte“ Ikonen der Bildgeschichte entfalten in seiner Arbeit in neuen Konstellationen ungeahnte Kräfte. Martin Noll sucht Bilder, die ihm etwas erzählen können, etwas, das er zuvor nicht erwartete, nicht denken konnte. Zitate aus der Kunstgeschichte werden, neben der abbildüberfluteten Alltäglichleit,  Gegenstand seiner Bilder: Einfaches, Banales neben geheimnisshaft
isolierten Zeichen und Bildern. Seine Zeichnungen sind teils Zitate, gefunden in
Lexika, auf Papierschnipseln, teils selbst gezeichnet. Allen
gemeinsam ist, daß sie einen Prozeß der „Reproduktion und
Retusche“ durchlaufen, der vielstufig ist.

Bildergalerie »

Zurück zur Übersicht