Loading...

Brot und Spiele

Was macht
die Faszination des Sports in der heutigen Gesellschaft aus und welche
Parallelen lassen sich zur Kunst ziehen? Die Malerin Nina Hannah Kornatz ergründete
das Phänomen von der Sinnsuche des Einzelnen, des Kollektivs, und die Rolle der
gewinnorientierten Industrie im Hintergrund. Die Suche nach einer
Figurensprache der Sportwelt veranlasste sie, neben den ihr „gewohnten“ Wegen
der Malerei andere Medien wie die Zeichnung und Installation auszuloten. Es
entstanden Ölbilder und Collagen, die die religiöse Konnotation der
Medienbilder im Sport aufgreifen. Die Verknüpfung von Sport und Kunst vollzog
sie schließlich in einer installativen Arbeit: einer Serie von Fanschals mit
den Namen bedeutender zeitgenössicher Künstler. Kern ihres Zyklus bilden
drei aufwendige großformatige Ölmalereien zum Thema Fankult. Sie stellen Fragen
zur Symbolkraft von vermeintlich Alltäglichem, zur Ideologieanfälligkeit des
Menschen, zur Subtilität des Kapitalismus und zur Heldenverehrung als
Kanalisierung spiritueller Energien.

Bildergalerie »

Zurück zur Übersicht